Wie man die Punkte in Laienbegriffen verbindet – Austritt, Trumpf, Globalisierung, Einwanderung und Einkommensungleichheit

Es ist eine komplexe Gruppe von Fragen, die eine lange Antwort erfordern, und in dem Versuch, die Punkte etwas prägnant und ausreichend miteinander zu verbinden:

Die Globalisierung führt zu einer Verschiebung der Beschäftigungslandschaft. Produktionsjobs gehen in Länder, die ein Handelsdefizit mit den USA schaffen. In den USA werden neue Arbeitsplätze geschaffen. Diese neuen Arbeitsplätze haben entweder ein sehr niedriges Einkommen (wie Einzelhandel, Callcenter, Dienstleistungsbranche, Hotels, Gastgewerbe, Reisen usw.) oder ein hohes Einkommen (wie IT-Unternehmen, die das Unternehmen verwalten) Computer / Automatisierung, die es der Globalisierung oder Managern von Fortune-500-Unternehmen ermöglichen, alle neuen, unterschiedlichen Business-to-Business-Beziehungen zu managen, die durch den internationalen Handel entstanden sind. Diese Dynamik, viele Jobs im unteren Preissegment (30.000 USD oder weniger) und Jobs im oberen Preissegment (80.000 USD oder mehr) mit wenigen Arbeitsplätzen im mittleren Preissegment (40-60.000 USD) zu haben, führt zu einem erheblichen Maß an Einkommensungleichheit . Sowohl beim hohen als auch beim niedrigen Einkommen werden durch die Globalisierung Arbeitsplätze geschaffen, die die Lücke zwischen mehr Distanz bei der Geschäftstätigkeit schließen und die Herstellung und den Verkauf von mehr „Sachen“ unterstützen. In diesen Bereichen gibt es naturgemäß nicht sehr viele Arbeitsplätze mit mittlerem Einkommen. Es ist eine Verlagerung von Arbeitsplätzen, weniger ein “Verlust von Arbeitsplätzen in Übersee”. Die Globalisierung war ein steiler Aufstieg, seit Bill Clinton in den frühen 90er Jahren die NAFTA unterzeichnete. Wie wir bei der Obama-Regierung gesehen haben, befinden wir uns 25 Jahre später auf einem ausgezeichneten Niveau mit niedriger Arbeitslosigkeit. Trotz der Popularität der Kampagnen von Donald Trump und Bernie Sanders ist das keine schlechte Sache.

Abgesehen von der Verlagerung von Arbeitsplätzen bringt die Globalisierung Vor- und Nachteile mit sich. Es macht Waren billiger, so dass es sich die Menschen leisten können, mehr für denselben Dollar zu haben und somit besser zu leben. Es ist traditionell eine Win-Win-Situation für beide Seiten, da Unternehmen auch mehr davon profitieren. Sie verkaufen mehr b / c alles ist billiger. Dies ist Teil des wirtschaftlichen Fortschritts und der Aufwärtsbewegung der Wertschöpfungskette. Infolgedessen wächst auch die Volkswirtschaft (dies macht jeden in der Wirtschaft effizienter, da alle neu geschaffenen Arbeitsplätze Führungspositionen und IT-Positionen sind). Die Vorteile der Globalisierung liegen darin, dass sie drastische Veränderungen in der Beschäftigungslandschaft zur Folge hat und nicht jeder gleich gut mit dem Wandel zurechtkommt. Wenn diese Schwierigkeit zu einer weit verbreiteten Einkommensungleichheit führt , destabilisiert sie die Gesellschaft und bricht das gesamte nationale Sozialgefüge.

Die Veränderung in der Beschäftigungslandschaft verursacht eine Menge Einkommensungleichheit und allgemeine arbeitsbedingte Ängste aufgrund von Qualifikationsdefiziten. Eine Person, die zuvor einen Fabrikjob von 25 USD pro Stunde mit angemessenen Vergünstigungen hatte, geht zu einem Job in einem Walmart-Lager, der 12 USD pro Stunde und 30 Stunden pro Woche zahlt und bewusst als Teilzeitbeschäftigung konzipiert wurde, um einen Leistungsplan zu vermeiden. Dieselbe Person kann nicht die 80.000 USD / Jahr-Stelle in der Beratungsfirma übernehmen, die die verschiedenen Computersysteme erstellt, die den internationalen Produktfluss verwalten, weil sie nicht über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt, um dies zumindest im Moment zu tun. Außerdem fühlen sie sich aus sozialen Gründen wie Familie und Gesellschaft möglicherweise nicht wohl, wenn sie dorthin ziehen, wo sich der IT-Job befindet (meistens in großen Städten).

Wenn jemand 40 Jahre alt ist, seit dem Abitur mit 18 Jahren in einer Fabrik gearbeitet hat und kurz vor der Auslieferung nach Übersee steht, hat er keine andere Wahl, als den neuen Job anzunehmen, der die Hälfte des Verdienstes ausmacht . Langfristig entscheiden sie sich zwischen:

1) Investieren Sie in einen Hochschulabschluss im Alter von 40 Jahren, indem Sie Schulden aufnehmen, wenn sie wahrscheinlich Kinder zur Unterstützung haben und wenn sie wissen, dass das menschliche Gehirn mit 40 Jahren deutlich langsamer lernt als mit 20 Jahren, zu einer Zeit, in der Hochschulabschlüsse ihren Höhepunkt erreichen Kosten UND ziehen Sie anschließend in eine große Stadt, um bei einem IT-Unternehmen oder als Manager bei einem Fortune 500-Unternehmen eine „New Economy“ -Stelle zu finden, ohne wichtigen Lebenslauf, ohne Verbindungen und ohne die Notwendigkeit, sich von ihren alternden Eltern zu lösen Kinder aus der Schule, und lernen Sie sich mit einer neuen Gemeinschaft

ODER

2) sich langfristig mit dem Job abfinden, der halb so viel, halb so viel Nutzen bringt, und gezwungen sein muss, ein Leben zu führen, das halb so hoch ist wie zuvor. Wenn Sie 10-15 US-Dollar pro Stunde verdienen, haben Sie außerdem wenig Spielraum für Fehler, und wenn Sie es nicht vermasseln müssen, entsteht viel Alltagsstress. Es gibt im Grunde keine Möglichkeit, für einen regnerischen Tag zu sparen. Bei 25 USD / Stunde können Sie wählen, ob Sie günstiger und sparsamer leben möchten oder ob Sie besser und komfortabler leben möchten. Bei einem Preis von 10 bis 15 USD besteht Ihre einzige Möglichkeit darin, niedriger zu leben und kaum auszukommen.

Beide Entscheidungen sind schwierig. Beide verursachen viel Angst. Weder sind sehr gut. Es ist für jeden schwierig, eine dieser Entscheidungen zu akzeptieren, aber die derzeitige, wirklich schwierige Realität, in der die Globalisierung so weit verbreitet ist wie heute, hat eine Menge Leute in diesem Lose-Lose- Szenario oder etwas sehr Ähnlichem. Ich muss mir vorstellen, dass es sehr frustrierend ist, zwischen zwei schlechten Entscheidungen zu wählen.

Die Brexit-Bewegung und Trump haben diese Notlage, diese Besorgnis offen anerkannt und versprochen, etwas dagegen zu unternehmen (ich weiß nicht, ob sie tatsächlich etwas für ihre Wahlkreise bewirken können, ohne die Gesamtwirtschaft selbst zu zermürben und alle zu verletzen, denen es gut geht, weil der Globalisierung). Nach meiner Einschätzung handelt es sich bei einigen Einwanderungsproblemen wahrscheinlich nur um fehlgeleitete Emotionen. Ich glaube gern, dass bei all dem sozialen Fortschritt, der bei der Akzeptanz von Menschen aller Art erzielt wurde, 2016 nur wenige Menschen in Amerika und Großbritannien rassistisch oder fremdenfeindlich sind. Es gibt eine Menge Ängste, die durch grenzüberschreitenden Handel verursacht werden und die Emotionen im Allgemeinen aufflammen lassen, und es kommt einfach so vor, dass die Menschen, die allgemein am meisten davon profitieren, Hispanoamerikaner und Asiaten sind (Mexiko und China, Vietnam).

Wenn ein Kandidat ein Handelsdefizit korrekt angibt und die Leute daran erinnert, dass der Job, der vor 10 Jahren bestand, jetzt im Ausland ist, ist es einfach und unkompliziert zu sagen, dass es uns besser geht, wenn wir die Verbindungen zur Außenwelt abbrechen und Außenstehende für unsere Schuld geben Probleme. Der einfachste Weg, den Menschen zu zeigen, dass eine politische Gruppe es ernst meint, ist die Einschränkung der Einwanderung und des globalen Handels, auch Globalisierung genannt .

Nach meiner eigenen Meinung sind diese Probleme niemandem anzulasten. Sie sind nur Schmerzen für etwas, das auf lange Sicht unvermeidlich und letztendlich für alle gut ist. Kurzfristig verursacht dies große Schmerzen, und wir müssen gemeinsam Wege finden, wie Menschen sich gegenseitig helfen können, eine für alle komfortable und vernünftige Lösung zu finden.

Diese Themen sind im Allgemeinen schwierig und sehr komplex miteinander zu verknüpfen. Darüber hinaus haben viele Menschen nicht sorgfältig darüber nachgedacht, bis ihre Jobs entwurzelt waren. Für diejenigen, die die durch die Globalisierung geschaffenen Spitzenjobs hatten, haben sie sich wahrscheinlich noch nie viel Gedanken über diese Themen gemacht, bevor Brexit und Trump Wirklichkeit wurden, und waren entsetzt darüber, was diese Bewegungen taten und sagten, sie sollen Menschen ansprechen, Herzen gewinnen und Stimmen gewinnen . Aufgrund dieses Mangels an Verständnis und seiner Komplexität reagieren alle mit viel Gefühl. Und deshalb:

DANKE , dass Sie eine sehr wichtige Frage gestellt und so VOLLSTÄNDIG umrahmt haben .

Es ist wichtig, dass die Menschen ernsthaft darüber nachdenken und echte, praktische Lösungen für dieses Problem finden. Dies ist ein Problem, das mehr Einfühlungsvermögen erfordert als rohe Emotionen. Es erfordert auch tiefes Nachdenken und sorgfältige Abwägung komplexer wirtschaftlicher Abhängigkeiten. Wir sollten uns ständig der Fallstricke der vorzeitigen Vereinfachung komplexer Probleme bewusst sein.

——-

Ich stamme aus einer Familie, die in den letzten 20 bis 25 Jahren sowohl aus wirtschaftlicher, sozialer als auch aus ganzheitlicher sozioökonomischer Sicht stark von der Globalisierung profitiert hat. Ich bin dankbar für das, was die Globalisierung für mich und meine Familie bewirkt hat, aber als Investor und treuer amerikanischer Staatsbürger bin ich mir der Nebenwirkungen bewusst und fühle tiefes Mitgefühl für die Betroffenen.

Ich glaube, dass die Lösung eine große Veränderung erfordern wird, die durch die Art und Weise geschehen muss, wie sich Arbeitsplätze in der New Economy auszahlen. Ich gehe davon aus, dass die Hauptveränderung vor allem durch die Implementierung von mehr Transparenz, operativer Rechnungslegung und einer klaren Aufschlüsselung der wirtschaftlichen Wertschöpfung auf Unternehmensebene bei Fortune-500-Unternehmen im Gegenzug zu einer noch höheren Bezahlung der Arbeitsplätze in der New Economy erfolgen wird als sie es jetzt tun. Die Lösung wird wahrscheinlich in Form einer Grundvergütung + einer neuen Leistungsvergütungskomponente auf der Grundlage der Wertschöpfung existieren (ähnlich wie es Execs auf C-Ebene heute getan haben, jedoch bis auf das Niveau eines jeden, der derzeit 70.000 USD oder mehr verdient). Durch ein solches System werden die Löhne und der Wert, der geschaffen wird, so hoch, dass sowohl die Arbeitnehmer als auch die Unternehmen Gewinne erzielen und wir zu einer Win-Win-Situation zurückkehren. Wir verfügen über die Buchhaltungs- und Rechenfunktionen, um dies zu ermöglichen, wenn es ordnungsgemäß implementiert wird.

Darüber hinaus wird die Wahl Nr. 1 (von oben) aufgrund des höheren Entgelts und der erhöhten Transparenz für diejenigen, die von der gegenwärtigen Globalisierung verdrängt werden, viel schmackhafter sein. Höhere Löhne senken das Investitionsrisiko für die Rückkehr zum College erheblich, und eine höhere Transparenz verringert die Notwendigkeit, dass „Kontakte“ zu diesen Jobs aufgebaut werden, wenn sie von einem verdrängten Job im Alter von 40 Jahren ausgehen. Dies macht Karrieremöglichkeiten zu einem Luxus im Gegensatz zu Bedarf an hochwertigen Angestelltenjobs und damit Chancen für Menschen, die zuvor ausgeschlossen wurden. Es wird mehr eine Meritokratie und ich denke, dass die Leute damit leben können. Niemand möchte letztendlich tatsächlich Handouts. Sie wollen nur, dass sie durch die harten Zeiten und als Sicherheitsnetz in den guten Zeiten kommen.

Ich glaube, dass meine vorgeschlagene Lösung zunächst rein im privaten Sektor stattfinden muss. Nach der erfolgreichen Einführung durch den Privatsektor kann die Regierung damit beginnen, ihn zu regulieren, um Stabilität und Parität in der gesamten Gesellschaft zu schaffen.

Meiner Meinung nach ist eine proaktive Lösung dieser Probleme auf Regierungsebene im Allgemeinen mit einem massiven Risiko verbunden, das möglicherweise schwerwiegende Folgen hat. Trump macht mir Angst, weil sein Selbstvertrauen so aufgebläht ist, dass er tatsächlich eine Regierungslösung versuchen und alles riskieren könnte, wenn es zu einem Treffer oder Fehlschlag kommt. Sein Bedürfnis, seinen eigenen Ruf und sein eigenes Selbstbild zu wahren, könnte ihn auch dazu veranlassen, Lösungen mit höherem Risiko mit höchst fragwürdigen Ergebnissen zu verfolgen, um Gold zu schlagen und jedermanns Retter zu sein, oder zumindest innerhalb von 4 Jahren zu gehen und zu sagen, dass er sein Bestes versucht, um sein Selbstbild zu wahren Wort. Es scheint ihm nicht sehr wichtig zu sein, wie es den Menschen tatsächlich geht (es sei denn, dies entspricht auch seinen Interessen). Es besteht die Möglichkeit, dass er diese Lösung findet, die sein Wohlbefinden mit dem aller anderen in Einklang bringt. Darauf müssen wir hoffen.

Ich bin 32 Jahre alt, männlich, asiatisch-amerikanisch und zentristisch (ich habe für Michael Bloomberg als Bürgermeister von NYC gestimmt und hätte mich aktiv für ihn eingesetzt, wenn er für den US-Präsidenten kandidiert hätte) und habe nach meiner Meinung Hillary hauptsächlich b / c gewählt, Trump ist als politische Einheit so unbekannt, psychologisch unterentwickelt, viel zu temperamentvoll und unbeholfen, amerikanischer Staatsangehöriger (geboren, aufgewachsen, jetzige Heimat und Reisepass).

Ich verwalte ein Portfolio von US-Aktien und Immobilien für langfristiges Wachstum und passives Einkommen.

Ich besitze mein eigenes Patent für modulare Möbel und gründe ein Unternehmen in der Umgebung. Zuvor war ich bei einem Start-up-Solarunternehmen und davor als Unternehmensberater als Business Analyst für verschiedene Vertriebs- und Marketingabteilungen tätig.

Ich bin pakistanisch – weiß – mexikanisch

Ich bin ein 18-jähriger Konservativer (rechts) aus Amerika und auch patriotisch

Ich bin ein Mann, ein Student, ein Schriftsteller, ein Bruder, ein Informatiker und ein Tutor.

Die Europäische Union soll den freien Handel unter Bedingungen ermöglichen, die von allen beteiligten Nationen vereinbart wurden – der Brexit war, weil die britische Zivilbevölkerung es nicht mochte, von einer riesigen, weit entfernten, nicht rechenschaftspflichtigen, mysteriösen Organisation regiert zu werden. Die Leute mögen wissen, “Hier ist mein Vertreter, er hat es schlecht gemacht, bye bye”. Mit der EU können Menschen nicht einfach abgewählt werden. Ein Brexit trat auch deshalb auf, weil (seit die EU Vorschriften erlassen hat) zu viele Vorschriften für britische Waren erlassen wurden, die das Wachstum von Kleinunternehmen und die Wirtschaft beeinträchtigten. Es ist wichtig anzumerken, dass der Brexit, obwohl abgestimmt, noch nicht vollzogen ist.

In ganz Europa (wahrscheinlich aufgrund der Migrationskrise) hat eine populistische Revolution geblüht. In Deutschland wird das ethnisch deutsche Volk bald eine Minderheit sein, die von einer islamischen Kultur überholt wird, die mit den Idealen der Freiheit unvereinbar ist. Die Vergewaltigungsrate in Europa hat im Laufe der Jahre aufgrund dieser Flüchtlinge dramatisch zugenommen – und die Menschen haben es satt, als Bürger zweiter Klasse in ihrem eigenen Land behandelt zu werden. Ausländern geht mehr Geld von der Regierung als den Menschen – und damit wächst der Populismus.

Trump ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort. In Amerika haben die Menschen keine Lust mehr auf Handelsabkommen, über die sie keine Kontrolle haben, von Politikern, von denen sie sich getrennt fühlen. Dies ist ein Schlüsselthema der Globalisierung: Wir wollen neue Kulturen einbeziehen und das Völkerrecht für den Handel fördern – aber es kann nicht funktionieren, wenn Sie nicht die bestehende Kultur und Geschäftstätigkeit beeinträchtigen .

Was die Einkommensungleichheit angeht, so hat das ganz andere Problem mit der Schaffung von Sozialprogrammen zu tun, die die Menschen dazu ermutigen, beständig zu arbeiten, anstatt Risiken einzugehen und Unternehmen zu eröffnen, denn – ich glaube, es war Bill Gates, der dies sagte – „wenn ich mein Leben beginnen müsste das Geschäft im Jahr 2016 statt in den 90er Jahren, wäre ich pleite gegangen “. Etwas hat sich geändert, und die Besteuerung der Reichen wird nur dazu führen, dass sie Unternehmen aus Amerika auslagern. Ich bin erst 18, aber selbst ich kann sehen – mehr Regierung ist nicht die Antwort .

Ich denke, die Punkte sollten nur durch gepunktete Linien verbunden werden, und mit anderen gepunkteten Linien, die zu anderen Verbindungen führen, die für jeden spezifisch sind. Es gibt mindestens einen roten Faden, der besagt, dass gewöhnliche Erwerbstätige, vielleicht besonders in Großbritannien und den USA, Stagnation oder Rückgang der Realeinkommen, weniger Arbeitsplatzsicherheit und in der Tat weniger Arbeitsplätze gesehen haben, zumindest dort, wo sie leben. Die orthodoxe “Establishment” -Ansicht war, dass die Globalisierung entweder vorteilhaft oder unvermeidlich ist oder beides. Das nominale BIP ist zwar gestiegen, aber die reichsten sind die Hauptnutznießer in diesen Ländern. Einwanderungsfragen speisen sich offensichtlich hier ein, aber sie spiegeln auch andere Fragen der Identität wider.

Ich kenne die USA nicht, aber in Großbritannien ist diese Ernüchterung der einfachen Leute vom Status quo nicht die ganze Geschichte. Eine Mehrheit der Labour-Wähler strebte einen Verbleib an. Eine Mehrheit der konservativen Wähler (und es gibt noch mehr von ihnen) hat Urlaub genommen.

Es gab keine kohärente Reaktion (die zumindest Anklang fand) der wirklich kollektivistischen Linken. Die “linken” Parteien sind weitgehend widerstrebend mit der Globalisierung gerannt. Im Laufe der Zeit ist es der Rechten gelungen, den Sozialismus zu einem Schimpfwort zu machen, so dass linke Parteien es nicht wagen, ihn zu benutzen (Sanders war mutig und auf lange Sicht richtig, dies in Frage zu stellen).

Ich glaube nicht, dass es in Großbritannien einen Mainstream-Politiker gibt, der das Ausmaß des Giftes gegen Hillary Clinton angezogen hat, aber es ist klar, dass viele die „Toffs“ in der Regierung vor dem Referendum als Schutz ihrer eigenen Interessen betrachteten

Ebenso wenig gab es in den USA die Sorge um die Souveränität, die eindeutig viele in Großbritannien motivierte und nicht wirklich mit wirtschaftlichen Argumenten in Verbindung stand.

Ich bin Brite, 73 Jahre alt, weiß, männlich, Professor im Ruhestand, langjährig liberal in Großbritannien, nicht im Sinne der USA.

1. Brexit = Die Leute dachten nicht, dass sie ihr Land zurückbekommen und es bekommen würden.
2. Trump = Die Leute dachten nicht, dass sie ihr Land zurückbekommen und es bekommen würden.
3. Globalisierung = Zumindest vorübergehend von Brexit und Trump besiegt.
4. Einwanderung = Die Zerstörung Deutschlands, Schwedens, Frankreichs und der USA muss selektiv erfolgen.
5. Einkommensungleichheit = Traurige Realität, die sich ändern muss.

Ich mag es, die Punkte zu verknüpfen und anzuerkennen, dass es ein unvermeidliches Ereignis im chinesischen Kalenderjahr des Feueraffen ist!

Alle sechzig Jahre taucht dieses bizarre Jahr auf und die Welt wird extrem „interessant“ – wie der alte chinesische Fluch das Wort definiert. Schlimmer ist, dass wir das Jahr erst in den letzten Januartagen beenden werden. Was wird im übrigen Europa und im Gemeinsamen Markt passieren, wenn wir das Jahr des Feuerhahns betreten? Hoffentlich wird es für ISIS ein ebenso schlechtes Jahr.

More Interesting

Wenn die Vereinigten Staaten verschwinden, wie würde die Welt davon betroffen sein? Welche Nationen sind am stärksten auf amerikanische Unterstützung, Patronage, Partnerschaften, Handel und militärischen Schutz angewiesen?

Was wäre Chinas BIP heute ohne die Vorteile des Diebstahls von geistigem Eigentum (laut Wirtschaftswissenschaftlern, die mit der Situation vertraut sind) durch China, seit Nixon es für die Welt geöffnet hat?

Was sind einige Gründe für die Globalisierung?

Warum sind Konservative gegen die Globalisierung?

Kann ein Expat eine Krankenversicherung in Singapur beantragen?

Wie hoch ist die globale Schätzung für die Anzahl der direkt und indirekt im Zusammenhang stehenden Stellen, die im Ölbad 2014-15 verloren gegangen sind?

Was wären die globalen Auswirkungen für den Fall, dass China ein relativ geringes BIP-Wachstum von etwa 3% verzeichnet?

Ist Globalisierung das Gleiche wie Verwestlichung?

Warum haben die industrielle Revolution und die Globalisierung die Menschheit so reich gemacht, und heutzutage wird Automatisierung als Bösewicht angesehen?

Was genau ist Wirtschaftsnationalismus und wie passt er in das Zeitalter der Globalisierung?

Haben die jüngsten US-Regierungen das Wohlergehen der Arbeiterklasse vernachlässigt?

Wie und inwieweit hat die Globalisierung Ihrer Meinung nach die innere Staatssouveränität beeinflusst?

Welche Vorschläge würden Sie unterbreiten, um die Wirtschaft vor den negativen Auswirkungen der Globalisierung zu schützen?

Welche dieser Ereignisse werden voraussichtlich unter der neuen Regierung des gewählten Präsidenten Trump stattfinden: 3. Weltkrieg, Die globale Rezession, Die große Epidemie?

Teilen andere Mitglieder der Europäischen Union die Angst des Vereinigten Königreichs vor der europäischen Integration?