Warum ist internationaler Handel wichtig?

Handel macht aus Feinden Verbündete

Auch wenn es nicht so scheint, sinkt die Anzahl und Intensität der Kriege vor allem aufgrund internationaler Handelsabkommen. Der internationale Handel macht Nationen voneinander abhängig. Sobald dies geschieht, werden die Vorteile, andere Länder für ihre Ressourcen anzugreifen oder einfach eine Meinungsverschiedenheit zwischen den Politikern beizulegen, durch die wirtschaftlichen Störungen, die sie verursachen, drastisch aufgewogen.

Der komparative Vorteil ist real

Wenn zwei Länder handeln, ist das Endergebnis für beide Länder fast immer ein Gewinn. Land A ist in erster Linie eine produzierende Wirtschaft. Land B ist in erster Linie ein landwirtschaftliches Land. A und B beginnen zu handeln. Land A erhält Zugang zu kostengünstigen Nahrungsmitteln und Rohstoffen für Textilien, und Land B hat jetzt Zugang zu kostengünstigen langlebigen Gütern und Textilien. Was auch immer den kleineren Branchen schadet, die wirtschaftlichen Vorteile der Spezialisierung überwiegen.

Der internationale Handel ermöglicht es mir, diese Antwort auf einem iPhone zu schreiben, das in einer chinesischen Fabrik in Kalifornien gebaut wurde (wahrscheinlich mit Hilfe ausländischer Ingenieure), während ich auf einer Couch mit italienischem Leder sitze und ein in Asien, Mittelamerika und Japan hergestelltes Outfit trage Afrika. Es erlaubt mir, ein japanisches Auto mit Benzin aus dem Nahen Osten zu fahren und Lebensmittel zu essen, die in Mexiko angebaut oder von mexikanischen Arbeitern in Amerika gepflückt wurden. Es ermöglicht mir, Bücher zu lesen, die überall auf der Welt geschrieben und von Amazon an meine Haustür geliefert wurden. Unser gesamter moderner Lebensstil basiert auf internationalem Handel. Ohne das wäre das Leben ziemlich langweilig.

Es ist nicht wesentlich . Es macht uns nur alle besser dran. Schlage Ricardos Gesetz nach. Der freie Handel macht jeden im Durchschnitt reicher. Natürlich macht es diejenigen, die von der Ausbeutung anderer gelebt hatten, ärmer. Und sie können und tun es lautstark. Aber es ist die Tatsache, dass wahrhaft freier Handel eine Win-Win-Angelegenheit ist. Sobald Sie alle gezählt haben – Hersteller und Verbraucher sowie Händler.

Da International Trade Data häufig zum Abrufen der Kontaktdaten der neuen und potenziellen Käufer verwendet wird und die Direktoren den Namen des Kunden, die Adresse, einen Teil des Ursprungs und andere Produktbeschreibungen enthalten. Sie können unsere Website für viele Arten von Informationen in Bezug auf alle Export-Import-Daten, globalen Handelsdaten, Zollgebühren und vieles mehr besuchen. Besuchen Sie also einfach hier: Foreign Import Export Data, Custom Data

Einfach, weil es keine Länder gibt, die alle Güter produzieren können, die ihre Bevölkerung benötigt. Und manchmal ist es billiger, die Waren zu importieren, als sie zu produzieren (oder als komparativer Vorteil – Wikipedia bezeichnet).

Indonesien als tropisches Land ist beispielsweise nicht in der Lage, Weizen für Nudeln, Brot und Kuchen auf kommerziellem Niveau anzubauen. Daher muss es aus Ländern importiert werden, die Weizen produzieren. Umgekehrt haben einige Länder (viel) kein Öl, um Autos, Motorräder und Fabriken zu betreiben, und müssen daher Öl aus Öl produzierenden Ländern importieren.

Einige Länder sind Nettoproduzenten von Lebensmitteln. Einige müssen Lebensmittel für ihre Bürger importieren. Einige Länder haben Öl und Gas, andere müssen kaufen. Einige Länder haben Mineralien, die für spezielle Produkte benötigt werden, andere stellen diese Produkte her. Das letzte, aber nicht das geringste Beispiel; Einige Länder haben billige Arbeitskräfte, während andere Hochkostenländer sind. Die Produktion in Niedrigpreisländern ist normalerweise beides. Darum geht es beim Handel.

Der internationale Handel ist wichtig, weil die Länder dadurch mehr von dem, was sie produzieren können, verkaufen können, um die wirtschaftliche Unabhängigkeit zu fördern.

In Zeiten besonderer internationaler Handelsspannungen, wie jetzt, wo die Einfuhrzölle zunehmen, verlieren die Erzeugerländer die Nachfrage, während die Einfuhrkosten der Käuferländer steigen. Internationale Handelsabkommen sind daher von entscheidender Bedeutung, da sie die Spannungen auf dem Gütermarkt abbauen.

Die Welt ist am produktivsten, wenn sich jeder darauf spezialisiert hat, das zu produzieren, was er am effizientesten produziert. Dies kann jedoch nicht ohne Handel geschehen, da die Menschen viele Bedürfnisse haben. Zu diesem Zeitpunkt hängt ein so großer Teil der globalen Produktivität vom Freihandel ab, dass Tausende von Menschen ohne diesen Handel hungern müssen.

Die Ressourcen sind ungleichmäßig verteilt, der Preis variiert von Markt zu Markt

  • Es gibt vermehrt neue Produkte im In- und Ausland, in denen die Produkte gehandelt werden
  • es gibt mehr möglichkeiten für innovationen aufgrund des wettbewerbs
  • Es gibt einen erhöhten Markt