Wie viel ist ein guter Betrag, um 2017 in Vietnam in Rente zu gehen?

Ich habe lange darüber nachgedacht, Vietnamese zu sein und mich zur Ruhe setzen zu wollen. Hier ist meine Einstellung:

Es hängt davon ab, wo Sie leben möchten. Es kostet sehr wenig, in den Bergen zu leben, und die Luft ist dort viel besser. Aber ohne besonderen Grund nehme ich an, dass Sie in einer der beiden Städte leben möchten: Ha Noi oder Ho Chi Minh City (ich bevorzuge den Kriegsnamen Sai Gon, aber ich schweife ab). Ich gehe auch davon aus, dass Sie sich in Ihrem Ruhestand etwas gönnen möchten.

Für den Anfang kann eine anständige möblierte Wohnung für ungefähr 10 Millionen Vietnamesische Dong (kurz VND) pro Monat gemietet werden. Das Essen sollte im Durchschnitt ungefähr gleich viel kosten. Wenn Sie zum Motorradfahren bereit sind und nur ab und zu ein Taxi nehmen, sollten die Kosten gering sein, ich würde sagen, 1 Million pro Monat. Ansonsten bereiten Sie sich darauf vor, 5 bis 6 Millionen pro Monat für den Transport aufzuwenden. Wenn Sie weitere 5 Millionen für Kleidung, Unterhaltung, Versicherungen und Eventualverbindlichkeiten investieren, kostet Sie das gute Ruhestandsleben für Einsteiger bei Einzelbelegung etwa 30 Millionen VND pro Monat. Bei dem aktuellen Wechselkurs (August 2017) sind das rund 1300 US-Dollar. Wenn Sie rauchen, viel trinken, Drogen nehmen (hier illegal), viel Kosmetik kaufen (z. B. eine Frau, die viel Wert auf das Aussehen legt) oder Haustiere haben, sollten Sie diese entsprechend hinzufügen.

Wenn wir den Ablass aus der Gleichung herausnehmen, kenne ich eine vierköpfige Familie, die mit einem kombinierten Gesamteinkommen von 10-12 Millionen VND pro Monat oder weniger auskommt. auch.

In Thailand leben Sie gemütlich Ein Jahr mit 30.000 US-Dollar. Für Vietnam 5–10% abziehen.