Warum sollten wir Liberalen gegen TPP sein, wenn wir es China durch Ablehnung erlauben, es durch ihre eigene Organisation zu ersetzen?

Die Trans Pacific Partnership ist ein äußerst kompliziertes Handelsabkommen. Es ist mehrere tausend Seiten lang und enthält Details zu über 15.000 Tarifen, geistigem Eigentum, Umweltschutz und Menschenrechten (unter anderem). China ist eigentlich kein Mitglied der TPP. Die am häufigsten vorgebrachten Argumente gegen dieses Abkommen sind, dass es multinationalen Unternehmen überproportional zugute kommt (und daher „normale“ Bürger dazu zwingt, Verlierer des Abkommens zu sein). Der Deal wurde auch geheim ausgehandelt, so dass es Transparenzprobleme gibt.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich genau verstehe, was Sie in Bezug auf China sagen, da es sich um ein Abkommen zwischen 12 Ländern einschließlich der USA handelt. Wenn Sie vorschlagen, dass China direkt von einem Rückzug der USA aus dem TPP profitieren würde, weil China ein anderes Geschäft abschließen würde, dann wird davon ausgegangen, dass die anderen 11 Länder das theoretische Geschäft Chinas * akzeptieren * würden.

Die meisten Ökonomen stimmen darin überein, dass China indirekt davon profitiert, dass das TPP durchschlägt, weil die anderen Länder von dem Abkommen nicht profitieren würden (China ist im Wesentlichen im Nachteil, wenn es von diesem speziellen Handelsabkommen ausgeschlossen wird).

A2A—

Ich habe einen Teil des TPP gelesen, einschließlich der Begründung für einige der vorgeschlagenen Protokolle und Verfahren. Ich habe kürzlich ein Interview mit dem Vorsitzenden von GE, Jeffrey Immelt, über die USA und die Weltwirtschaft gelesen und darüber, was mit oder ohne TPP passiert. Er geht nicht davon aus, dass der US-Kongress irgendetwas in Bezug auf die Transpazifische Partnerschaft verabschieden wird, da dies ein politisches Problem für Liberale (die keine Handelsabkommen mit China unterstützen und ihre traditionellen Arbeiter-Wähler behalten können) und Konservative (die eine Zusage, gegen alles zu stimmen, was Präsident Obama vorschlägt). Immelt geht davon aus, dass die US-Unternehmen auf sich allein gestellt sein werden, was aus seiner Sicht der US-Wirtschaft insbesondere in Bezug auf die Handelsbilanz (wo wir derzeit ein Defizit von 41 Mrd. USD haben) zum Nachteil gerechnet wird Auslandstarife zusätzlich zum gesunden USD). US-Unternehmen wollen einen besseren Zugang zu Auslandsmärkten und behaupten, dass dies mehr Arbeitsplätze für Amerikaner schaffen wird.

Was die Liberalen sagen, ist, dass das TPP die USA noch mehr Arbeitsplätze im verarbeitenden Gewerbe kosten wird.

Ich habe Analysen über die Wirkung von NAFTA gelesen. Um ehrlich zu sein, es hat überhaupt keinen großen Unterschied gemacht. Die Daten davor und danach haben mit den Vor- und Nachteilen vor der NAFTA-Unterzeichnung zu tun, sehen aber nicht anders aus. Es gibt ein paar Vorteile, die sich verbessert haben, und ein paar Nachteile, die aufgetreten sind. Gewinne und Verluste von Arbeitsplätzen spielten keine Rolle, weshalb sich beide Seiten in dieser Hinsicht geirrt haben. Wie bei den meisten Dingen in der amerikanischen Politik sind Fakten nur dann von Wert, wenn sie Ihnen helfen, Wahlen zu gewinnen.

Weil die amerikanischen Arbeiter der Mittelklasse sich bereits über den Mangel an gut bezahlten Arbeitsplätzen ärgern, die ihnen zur Verfügung stehen sollen, und die Liberalen von vielen als die Champions der Mittelklasse wahrgenommen werden, wäre es ein harter Kampf um einen Liberalen / Demokraten, die TPP zu unterstützen und gewählt zu werden. Ich habe vor ein paar Tagen ein Interview mit einem republikanischen Kongressabgeordneten gelesen. Er sagte, er und andere Konservative seien absolut gegen die TPP. Er sagte dann, dass keiner von ihnen das Dokument gelesen hatte. Wir wissen also ziemlich genau, dass dies eher eine politische als eine politische Frage ist. Ich könnte es als politische Angelegenheit ansehen, wenn die Gegner das Dokument gelesen und verstanden hätten .

China kann mit anderen Nationen jede Handelsorganisation machen, die es will; Sie haben keinerlei Auswirkungen auf uns und unsere wirtschaftlichen Beziehungen zu China.

Mein primärer Einwand gegen das TPP besteht darin, dass es ein „Investor-State-Dispute-System“ einrichtet, mit dessen Hilfe große Unternehmen die Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltvorschriften anfechten können, weil sie die Unternehmensgewinne verringern. Dies ist eine absolut verrückte Idee, und ich werde alles tun, um mich dagegen zu wehren.

Ich bin * vielleicht * nicht gegen einen multilateralen Handelsvertrag, der nicht versucht hat, die rechtlichen Rahmenbedingungen zugunsten von Unternehmen und gegen den Schutz von Gesundheit, Sicherheit und Umwelt zu verändern.

Liberale sollten TPP unterstützen, da Freihandel eine der besten Möglichkeiten ist, Entwicklungsländern dabei zu helfen, aus der Armut herauszuwachsen. Und der Handel hält die Preise für amerikanische Verbraucher niedrig.

Liberale sollten auch die Unterstützung bei der Anpassung des Handels unterstützen – Umschulung, Umsiedlungshilfe und Vorruhestandsregelungen, falls dies für vom Handel vertriebene Arbeitnehmer erforderlich ist.