Wie auf der ersten Seite von Google angezeigt wird, wird für ein Keyword, für das mein Blog bereits Zugriffe verzeichnet

Heutzutage ist der Haupttrend im digitalen Marketing nicht die traditionelle Art der Werbung, sondern das Social Media- und Influencer-Marketing. Warum passiert dies? Die Antwort ist einfach: In den sozialen Medien ist die Welt so klein geworden, dass Sie auf Instagram sogar Ihre Lieblingsbilder von Prominenten kommentieren und in einigen seltenen Fällen sogar eine Antwort erhalten können. Laut PageFair verwenden mittlerweile fast 615 Millionen Geräte Adblock, und fast 74% der amerikanischen Adblock-Nutzer geben an, Websites mit AdBlock-Wänden zu verlassen. Dies bedeutet, dass die Leute es nicht ertragen können, dass während ihrer Lieblingsshows und -videos auf YouTube Anzeigen auftauchen. Was tun sie, wenn sie die Anzeige nicht blockieren können? Sie geraten in Panik und klicken auf die Schaltfläche “Zurück” oder nehmen ihr Smartphone und scrollen durch ihren Facebook- oder Instagram-Newsfeed nach oben und unten, anstatt die Anzeige anzusehen. Die Welt wird heutzutage immer kleiner und passt sogar in unsere Smartphones. Wir leben in einer Zeit, in der sogar Highschool-Mädchen Einfluss auf Instagram nehmen können, indem sie Fotos hochladen. Die Leute werden auf YouTube berühmt, indem sie nur Bewertungen zu Beauty-Hacks, Büchern usw. hochladen. Darüber hinaus senden High-End-Kosmetikmarken ihre Produkte an diese Leute, damit sie eine Bewertung auf ihren YouTube-Kanälen abgeben können. So seltsam es auch ist, Likes und Follower sind heutzutage zu mächtigen Instrumenten in den Händen der Menschen geworden. Dies bedeutet, dass Banner und Anzeigen nicht mehr im Trend sind und Sie in den sozialen Medien bieten müssen, auch wenn Sie B2B betreiben. Einige Vermarkter prognostizieren einen Preisanstieg für Social-Media-Anzeigen wie Facebook und Instagram, da sogar die bekanntesten Marken auf Social-Media-Anzeigen anstatt auf herkömmliche Werbung umsteigen. Dies ist Ihre Chance, so viel Social Media zu nutzen, um es für Ihre Zielgruppe sichtbar zu machen, wie es möglich ist, bevor es zu etwas wird, das Sie sich nicht leisten können, insbesondere für kleine Unternehmen.

Hier einige nützliche Tipps, wie Sie Ihre Sichtbarkeit von Inhalten in Social Media im Jahr 2017 verbessern können:

1. Erstellen Sie ein qualitativ hochwertiges Blog

Dies ist, was SEO-Profis immer raten, wenn Ihre Websites keine haben, ist es Ihre Aufgabe, sie jetzt zu erstellen. Mit den richtigen Titeln und Stichwörtern für jeden Blog-Beitrag ziehen Sie die richtige Zielgruppe auf Ihre Website, die nach Ihnen sucht und Ihre Ratschläge, Tipps, Produkte oder Dienstleistungen benötigt. Zeigen Sie den Menschen, was sie brauchen, und machen Sie sie zu Ihren treuen Kunden. Dies ist die beste Art des Inbound-Marketings, da die Leute Entscheidungen über das Internet treffen und oft wissen, was sie online kaufen werden, noch bevor sie Geschäfte oder Websites betreten. Dies ist auch ein Beweis für die Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit Ihres Unternehmens. Verschenken Sie kostenlos die notwendigen Tipps, damit sie wiederkommen und sich endlich in Ihre Kunden verwandeln können.

2. Teile deine Inhalte auf Social Media

Inhalt ist König und das weiß jeder Spezialist für digitales Marketing. 2017 ist es nicht genug, über großartige Inhalte zu verfügen. Sie müssen auch in den sozialen Medien präsent sein. Sie möchten Ihre Inhalte gemeinsam nutzbar, ansprechend und relevant machen. Es ist hilfreich, jedem Beitrag soziale Schaltflächen hinzuzufügen, damit die Leute ihn sofort in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter usw. teilen können. Heutzutage ist die Präsenz von sozialen Medien sehr wichtig und Sie müssen nicht nur Ihre Blog-Inhalte teilen Einmal möchten Sie es weiter mit Ihren Followern teilen und dabei verschiedene Aspekte Ihrer Blog-Posts hervorheben. Auch wenn Ihr Publikum nicht auf Facebook ist, müssen Sie eine qualitativ hochwertige Facebook-Seite mit Rezensionen haben, sonst werden die Leute Ihr Unternehmen nicht für vertrauenswürdig halten. Was tun wir, wenn wir versuchen, ein neues Unternehmen in der Suchphase zu finden? Ja, wir versuchen, dieses Unternehmen auf Facebook zu finden, und wenn diese Seite nicht gut genug aussieht, hat dies offensichtlich Einfluss auf unsere Entscheidung.

3. Verwenden Sie Hashtags

Fast alle Social-Media-Websites haben Hashtags und hier muss man kreativ sein. Befolgen Sie immer die Hashtag-Trends, aber behalten Sie die Relevanz bei. Nicht alle Hashtags können für Ihre Posts sinnvoll sein. Um relevant zu bleiben, folgen Sie den von Ihnen geplanten Hashtags und sehen Sie, welche Art von Posts am beliebtesten sind. Wenn Sie Ihre Inhalte mit den Trend-Hashtags veröffentlichen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Beitrag von mehr Personen gesehen wird, aber Sie gelangen nicht zu weit von der Absicht des Hashtags und Ihrer Posts-Nische entfernt.

4. Verwenden Sie Trendthemen

Es ist offensichtlich, dass Sie keinen Inhalt erstellen, der nicht relevant ist. Trendthemen dauern in der Regel nicht sehr lange, manchmal sogar Stunden. Machen Sie den Inhalt Ihrer Website flexibel und bearbeiten Sie Inhalte, die nicht sehr umfangreich sind und für deren Erstellung nicht viel Zeit erforderlich ist. Heutzutage ändert sich alles sehr schnell und wenn Sie einen Moment festhalten möchten, müssen Sie so flexibel wie möglich sein. Versuchen Sie vor allem, Ihre Zeit und Ressourcen in einen einfach zu erstellenden Inhalt zu investieren und Ihre Zielgruppe jeden Tag zu finden, anstatt Stunden mit einer Arbeit zu verbringen, die nur Sekunden dauert.

5. Sammeln Sie Testimonials

Dies ist sehr wichtig, wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen. Versuchen Sie, so viele Kunden- oder Kundenstimmen wie möglich zu sammeln. Auf diese Weise erhält Ihr Unternehmen eine guten ruf und vertrauenswürdigkeit . Sie lesen vor dem Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung stets die Erfahrungsberichte von Personen in sozialen Netzwerken oder auf anderen Websites, insbesondere wenn diese teuer sind und ohne Zweifel Ihre Kaufentscheidung beeinflussen.

Wie Sie sehen, ist heutzutage der wichtigste Aspekt einer guten Marketingstrategie der Inhalt. Wir sehen eine verrückte Menge an Inhalten im Internet und die meisten Inhalte werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Jeder kann jeden Tag einen Inhalt erstellen. Das leistungsstärkste Tool zum Teilen Ihres Inhalts ist Social Media. Versuchen Sie, Ihren Blog ein- bis dreimal pro Woche mit neuen Inhalten zu füllen. Die Blog-Einträge umfassen mindestens 600 Wörter, und nicht nur Artikelvideos werden von Tag zu Tag beliebter. Dies hilft auch der SEO Ihrer Website. Laden Sie Ihre Inhalte in sozialen Medien auf, bevor sie teurer werden, insbesondere auf Facebook, und Sie werden die Ergebnisse sehen.

Quelle: 5 Möglichkeiten zur Erhöhung der Sichtbarkeit von Inhalten in sozialen Netzwerken

Hoffe das war hilfreich! Bitte lesen Sie mehr über CEO und digitales Marketing in meinem Blog hier: Varduhi Chakhkalian – Medium

Hier sind einige Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, um das Ranking Ihrer Website mithilfe von SEO zu verbessern:

1) Content-Management-System: Wenn Sie ein Content-Management-System für Ihre Website verwenden (z. B. WordPress, Joomla, Drupal usw.), muss die von Ihnen installierte Content-Management-System-Software der Website die grundlegenden Anforderungen erfüllen, z Sie müssen in der Lage sein, mindestens eindeutige Seitentitel und -beschreibungen einzugeben, und es dürfen keine doppelten Inhalte generiert werden (gleicher Inhalt zwei URLs). Dies geschieht normalerweise, wenn sich dieselbe Seite (Dienst oder Produkt) in zwei Kategorien oder zwei Menüs und befindet Das CMS (Content Management System) generiert zwei URLs für denselben Inhalt. Eine ähnliche Situation besteht für WWW- und Nicht-WWW-URLs oder http: // und htttps: // sowie für Permutationen und Kombinationen derselben.

2) Richtige Websitestruktur : Als Nächstes muss die Websitestruktur korrekt sein, damit die Website von Suchmaschinen ordnungsgemäß indiziert werden kann. Weitere Informationen zum Überprüfen und Korrigieren der Website-Struktur, der Geschwindigkeit und vieler anderer technischer Aspekte finden Sie unter Website Onpage und Technical SEO Audit

3) Keyword-Recherche: Die Keyword-Recherche muss durchgeführt werden, und die Keywords müssen im Seitentitel, in den Beschreibungen sowie im Inhalt richtig angezeigt werden. Bei der Optimierung der wichtigsten Seiten Ihrer Website sollten Sie Relevanz, Suchvolumen und Rankingschwierigkeiten der Keywords berücksichtigen, auf die Sie abzielen möchten. Für die Keyword-Recherche können Sie Tools wie das kostenlose Keyword-Tool von Ubersuggest, Generate More Suggestions, keywordtool.io, das Tool für Keyword-Recherche und -Analyse sowie verschiedene Websites in sozialen Medien verwenden, um zu überprüfen, über was gerade diskutiert wird Fragen gestellt werden. Dadurch erhalten Sie Ideen für viele Long-Tail-Keywords. Geben Sie schließlich alle Keywords in das Keyword-Tool von Google ein, um das ungefähre Volumen zu ermitteln. Weitere Informationen zur Suche nach Keywords finden Sie hier: Joseph de Souzas Antwort auf Wie lerne ich die Keyword-Suche?

4) Website-URLs: Die URLs sollten vorzugsweise beschreibend sein und keine doppelten Inhalte enthalten.

5) Überprüfen Sie Ihr Content Management System (CMS): Es sollte überprüft werden, dass Ihre CMS , falls Sie eines verwenden, keine doppelten Inhalte generieren. (dh zwei URLs für denselben Inhalt). Falls Sie bereits ein SEO Audit durchgeführt haben, ist dieser Punkt bereits abgedeckt.

6) Gezielter Inhalt: Sie müssen über gut geschriebene, eindeutige und nützliche Inhalte verfügen, die für Ihre Website relevant sind und Themen behandeln, an denen Ihre Zielgruppe (die möglicherweise Ihre Dienste nutzen oder Ihre Produkte kaufen möchte) interessiert ist. Die Themen können herausgefunden werden Nach Keyword-Recherche. Der Inhalt sollte mehr als 1.000 Wörter und vorzugsweise etwa 2.000 Wörter umfassen.

7) Relevante Fotos: Dies ist notwendig, um Ihrem Publikum zu präsentieren, wovon Sie genau sprechen. Es gibt eine Menge anderer auf der Seite und technischer Dinge, die getan werden können, aber dies sind die wichtigsten Punkte, um damit zu beginnen.

Es gibt noch viele andere Dinge, die Sie tun können, nachdem Sie alle Seiten Ihrer Website optimiert haben.

Sie haben beispielsweise Beispiele für gute Optionen angegeben, mit denen Sie Ihre Website hier bewerben können

Joseph de Souzas Antwort auf Was sind einige innovative Möglichkeiten, um den Traffic auf meiner Website zu erhöhen?

Weitere nützliche Tipps finden Sie hier: Joseph de Souzas Antwort auf Wie erhöhe ich den Traffic für die freepsd.ml-Website?

Überprüfen Sie auch das Domain-Alter. Wenn Ihre Website jünger als ein Jahr ist, kann sich dies auch auf das Ranking auswirken. Dies gilt insbesondere dann, wenn Ihre Website nur wenige Monate alt ist.

Überprüfen Sie auch die Aktualität und Relevanz der Inhalte und stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte auf dem neuesten Stand sind.

Sie können auch die technischen und On-Page-Fehler in Ihrer Website überprüfen, indem Sie ein SEO-Audit durchführen.

Überprüfen Sie als nächstes die DA (Domain Authority) und PA (Page Authority) der konkurrierenden Domains in den Top 10 und dann Ihre.

Wenn alle oben genannten Bedingungen erfüllt sind, müssen Sie DA und PA erhöhen.

Weitere Informationen zum Erhöhen von DA und PA finden Sie in meiner früheren Antwort: Joseph de Souzas Antwort auf Wenn ich bei Google nach einer Seite meiner Website mit dem Schlüsselwort focus gesucht habe, wird die Seite nicht angezeigt, aber die Bilder darauf sind auftauchen. Warum?

Wenn Ihr Blog-Post bereits in der Nähe der ersten Seite erscheint und Sie Traffic erhalten, müssen Sie vorsichtig sein und einige clevere Strategien anwenden.

Wenn ich in deiner Position bin, folge ich den folgenden Schritten

  1. Aktualisieren Sie den Blog-Beitrag mit einigen zusätzlichen Inhalten. Zum Beispiel: Fügen Sie FAQs oder andere verwandte Inhalte hinzu. Es wird als frischer Inhalt serviert
  2. Holen Sie sich einige Social Shares. Treten Sie Facebook-Gruppen, G + Communities und anderen sozialen Netzwerken bei und teilen Sie Ihre Inhalte.
  3. Erstellen Sie einige hochwertige Links und ich empfehle, in dieser Instanz nicht mit Exact Anchors zu gehen.
  4. Bemerkungen! Erhalten Sie Kommentare zu Ihren Blog-Posts. Fordern Sie Ihre Besucher dazu auf, in Ihrem Blog Kommentare abzugeben, oder bringen Sie Ihre Freunde dazu, in diesem Blogbeitrag Kommentare mit unterschiedlichen IP-Adressen abzugeben. Es klingt seltsam, aber es funktioniert.
  5. Verbessere auf Seite SEO. Verknüpfen Sie Inhalte von anderen Seiten, die in Googlr rangieren
  6. Strategien anwenden, um die Absprungrate zu reduzieren

Diese funktionieren meistens. Wenn Sie etwas anderes ausprobiert haben, lassen Sie es mich wissen.

Sie da,

Es gibt viele Faktoren, warum Sie für bestimmte Keywords auf der ersten Seite eingestuft werden.

Einige sagten, dass es nur um Backlinks geht, aber gute Backlinks und Mistinhalte würden Sie nicht auf die erste Seite bringen.

Auch würde die Absprungrate nicht gesenkt, wenn Sie jedoch keine für Ihr Angebot relevanten Meta-Tags hätten.

Hier folgt eine Checkliste.

Social Media haben dazu beigetragen, den als gut geltenden Inhalt von Blog-Posts auf gemeinsam nutzbare zu verlagern.

Je mehr Personen Ihre Blog-Posts in sozialen Medien teilen und mit ihnen interagieren, desto mehr werden Sie in den Suchergebnissen angezeigt.

Hier ist wie.

Folgen Sie relevanten Trends über Google Alerts oder Brand24, um zu sehen, wie gut Sie von Ihrem Publikum wahrgenommen werden.

Möchten Sie wissen, was der wichtigste Faktor für die Ermittlung ist, wer auf der ersten Seite von Google angezeigt wird?

Die Antwort ist Backlinks.

Backlinks werden verdient, wenn eine Website eines Drittanbieters (unabhängig von Ihrer eigenen) auf eine Ihrer Webseiten verweist. Die Menge (und Qualität) dieser Backlinks bestimmen, wo Ihre Seite in der Google-Suche angezeigt wird.

Jetzt ändern sich diese Dinge auch ständig und soziale Signale werden immer wichtiger.

Aber am Ende des Tages müssen Sie nur:

  1. Führen Sie Ihre Keyword-Recherche durch (Finden Sie ähnliche Phrasen, für die gleichzeitig ein Ranking erstellt werden soll).
  2. Schreiben Sie Ihren Inhalt mit zusätzlichen Schlüsselwörtern neu
  3. Stellen Sie sicher, dass Überschriften-, Titel-, Meta- und Alternativbild-Tags korrekt sind.
  4. Erwähnen Sie Influencer / Websites in Ihrer Nische
  5. Wenden Sie sich an diese Personen und teilen Sie ihnen mit, dass Sie sie erwähnt haben

Boom, Backlinks.

Dies ist offensichtlich stark vereinfacht, aber genau das ist es, worauf es ankommt. Es ist Teil Kunst und Teil Wissenschaft.

Je mehr dieser Backlinks Sie verdienen können, desto höher steigt Ihre Seite im Ranking.

Die einfache Antwort ist, eine gute Menge an White-Hat-SEO durchzuführen und hochwertige Backlinks zu erstellen, die auf Ihre Webseiten und Keywords verweisen.

  • Optimieren Sie Ihren Blogtitel und Ihre Metadaten mit Targeting-Keywords.
  • Fügen Sie Targeting-Keywords in Ihren Webseiteninhalt ein und lassen Sie sie fett hervorheben.
  • Mach viel Content-Marketing
  • Führen Sie eine Forumsdiskussion durch
  • Artikel einreichen
  • Pressemitteilung
  • Social Bookmarking

usw.

Abhängig vom Keyword. Wenn es sich um ein sehr wettbewerbsfähiges Keyword handelt, ist viel Arbeit und manchmal jahrelanger Aufwand erforderlich. Es ist viel besser, nach einem Long-Tail-Keyword zu ranken, bei dem es weniger Konkurrenten gibt. Grundsätzlich müssen Sie Vertrauen bei Ihren Besuchern aufbauen, indem Sie qualitativ hochwertige Artikel erstellen, die für den Leser von großem Wert sind, lehrreich und einzigartig. Es muss mit mehr als 800 Wörtern gehen (meine Erfahrung ist 1000+), und Sie müssen Links auf qualitativ hochwertigen Websites erstellen (DO 30+).

Einer der wichtigsten Teile ist SEO. Sie müssen das tun, wenn Sie bessere Ränge wollen. Hier können Sie die Grundlagen überprüfen, wie Sie SEO für sich selbst durchführen können.

Herauszufinden, wie man auf die erste Seite von Google gelangt, mag sich wie eine komplexe und überwältigende Aufgabe anfühlen. Google verwendet viele Tools und Algorithmen, die regelmäßig aktualisiert werden, um die Reihenfolge zu bestimmen, in der Websites in den Suchergebnissen angezeigt werden. Das Befolgen einiger einfacher Schritte ermöglicht es, eine Website zu erstellen, die in den Google-Ranking-Suchergebnissen ganz oben steht.

  1. Wählen Sie einen guten Domainnamen
  2. Erstellen Sie qualitativ hochwertige Inhalte.
  3. Beitritt zur Community
  4. Arbeiten Sie daran, hochwertige Backlinks zu erstellen
  5. Verwenden Sie Stichwörter
  6. Steigen Sie in den Social Media-Zug ein.

Es gibt 100 Wege, wie Sie das erreichen können. Einer der Wege ist:

Holen Sie sich mehr “FOLGEN SIE” Backlinks

Versuchen Sie es von TLDs wie .org, .edu usw. zu bekommen.

Überprüfen Sie die Backlinks der Website, die zu den Top-3-Ergebnissen gehört.