Kann ich eine Handelsfirma in Afrika importieren / exportieren und in China betreiben?

Danke für die Frage!

Die Antwort ist ja, aber ich weiß nicht genau, was “es in China betreiben” bedeutet.

Sie müssen nur online nach Anbietern suchen und mit ihnen verhandeln (z. B. finden Sie Hersteller, Lieferanten, Exporteure, Importeure, Käufer, Großhändler, Produkte und Handelskontakte auf unserer preisgekrönten internationalen Handelsseite. Import & Export auf alibaba.com). Wenn Sie beide zu einem Geschäft kommen, schließen Sie mit Incoterms von FOB oder CFR oder CIF, evern DDU oder DDP.

Unter FOB-Bedingungen müssen Sie einen Spediteur finden, der Ihnen beim Versand hilft, und Ihr Handelsunternehmen kann die Zollabfertigung durchführen, wenn die Container in den Zielhäfen angekommen sind.

Nach CFR oder CIF sind die Lieferanten für den Versand verantwortlich. Sie müssen lediglich die Zollabfertigung abschließen.

Unter DDU oder DDP müssen Sie nicht einmal die Zollabfertigung durchführen, es ist eine Art Tür-2-Tür-Service.

Gehen Sie zurück zu “operieren in China”, es ist schwierig für ausländische Unternehmen, sich in China zu registrieren, es gibt Anforderungen und Einschränkungen in Bezug auf Kapital, Angestellte, Steuerpolitik usw. Die gemeinsamen Lösungen sehen so aus, wie mein Freund, der Venezolaner ist, einen zuverlässigen findet Chinesische Mitgesellschafter, registrieren das Unternehmen im Namen der Chinesen. Die Kosten (einschließlich Unterhaltskosten) für ein Unternehmen in China betragen am Beispiel der Stadt Guangzhou eine Registrierungsgebühr von 400 bis 600 USD, eine Abrechnungsgebühr von 50 bis 100 USD pro Monat und eine Büromiete von 200 bis 1000 USD pro Monat.

Natürlich kannst du. Ich kenne mich mit geschäftlichen Fragen in Afrika nicht aus und habe einige Vorschläge, wie ich in China operieren kann.

1. Finden Sie die realen Hersteller, reduzieren Sie die Beschaffungskosten.

2. Ihre Wahl des Logistikunternehmens sollte freies Lager in China anbieten.

3. Vereinfachen Sie den Logistikprozess und reduzieren Sie die Personalkosten.

Wenn Sie keine Ahnung von diesen Fragen haben, ist es am besten, das Auftragserfüllungszentrum zu verwenden, um alles für Sie in China zu erledigen. Zum Beispiel Chinadivision, dreimonatiges Freilager mit Sourcing-Service, Pick-and-Pack-Service und geringen Versandkosten. Sie können einen Versandkostenrechner unter folgender Adresse einrichten: Versandkosten aus China berechnen.

Ja, natürlich kannst du es schaffen. Sie benötigen eine gute E-Commerce-Plattform, um Ihren Online-Shop zu haben. Erreichen Sie Kunden weltweit mit Export Portal, einer sich entwickelnden E-Commerce-Plattform für Händler aus allen Teilen der Welt. Wir bieten Ihnen sicheren Handel, sichere Geschäfte, Unterstützung beim Versand und natürlich immer mehr Gewinne! Holen Sie mit Export Portal das Beste für Ihr Unternehmen heraus!

Natürlich können Sie, solange Sie die Gesetze und Vorschriften des Landes, in dem Sie das Unternehmen registrieren, und des Landes, in dem Sie es tatsächlich betreiben, einhalten. Eigentlich ist es in China sehr verbreitet, aber ich weiß nicht, ob es ratsam ist, eine Handelsgesellschaft in Afrika zu registrieren, da die meisten Unternehmen eine Handelsgesellschaft in HK, US, UK, KR ect, den sogenannten Industrieländern, haben . Wie auch immer, Sie könnten ein ausländisches Unternehmen eröffnen und es in China betreiben.