Warum streben einige Länder nach Wirtschaftswachstum?

Wirtschaftswachstum in der modernen Welt ist ein Widerspruch. Wirtschaft bedeutet, sparsam zu sein. Heute heißt es, rücksichtslos zu sein. Die meisten Volkswirtschaften der Welt müssen die Geldmenge erhöhen. Dies kann nur unter zwei Umständen erreicht werden. 1) Die Fähigkeit, Geld auszuleihen, muss aufrechterhalten werden, und 2) es muss ein ständiger Strom von Waren und Dienstleistungen vorhanden sein, die mit der erhöhten Geldmenge gekauft werden können. Es ist alles ein bisschen wie ein Geldumlauf. Es beginnt, wenn die Leute für ihre Arbeit bezahlt werden. Dies gibt ihnen eine Einkommensquelle, auf die die Regierungen Steuern erheben können. Der Einzelne kann dann die Reste nutzen, um die Dinge zu kaufen, die er für den Alltag benötigt.

Wenn der Einzelne mehr Geld haben möchte, als er mit dem Gehalt kaufen kann, kann er sich normalerweise Geld gegen den Wert von realem Vermögen leihen, das er besitzt, oder gegen das Versprechen zukünftiger Einnahmen (normalerweise eine Kombination aus beidem). Dies erhöht die Geldmenge und ermöglicht es den Menschen, mehr Dinge zu kaufen, als sie sich normalerweise leisten könnten. Diese Mehrausgaben führen dazu, dass mehr Waren und Dienstleistungen zur Verfügung gestellt und damit mehr Arbeitsplätze geschaffen werden. All diese zusätzlichen Jobs schaffen auch Steuereinnahmen und mehr Geldmenge und Kaufkraft in der Wirtschaft.

Wenn sich dieser Geldschöpfungs- und Ausgabenzyklus verlangsamt, schrumpft die Wirtschaft, was bedeutet, dass weniger Geld im System fließt, um weiterhin Dinge zu kaufen. In diesem Fall reduzieren Unternehmen die Produktion und beginnen, die Mitarbeiterzahlen zu senken. Dies führt zu einer Abwärtsspirale, da die Menschen nicht mehr genug Geld verdienen, um all das zu kaufen, was sie brauchen, die Regierungen weniger Steuern erhalten und häufig Sozialleistungen auszahlen müssen, was den für andere staatliche Ausgaben zur Verfügung stehenden Geldbetrag verringert.

Die Antwort in den meisten Volkswirtschaften besteht darin, Bedingungen für das Wirtschaftswachstum zu schaffen und so die Wahrscheinlichkeit einer wirtschaftlichen Abkühlung zu minimieren. Unglücklicherweise gleicht ewiges Wachstum einer ewigen Bewegung. Es kann nicht auf unbestimmte Zeit aufrechterhalten werden, daher wird es in den meisten Ländern immer Zyklen von Boom und Bust geben.

Da Wirtschaftswachstum in der Regel zu materiellem Wohlstand für die Völker der Länder führt, die dies wünschen, dh es ist eine gute Wirtschaftspolitik, ganz zu schweigen von einer guten Politik (dh Politiker und Regierungschefs, die das Wirtschaftswachstum leiten, sind in der Regel eher gewählt).

Auf der Suche nach wirtschaftlichem Wachstum ist Massenwahn. Es ist ein Rattenrennen und jedes Land möchte in der Entwicklung an erster Stelle stehen. Die Berechnung der Wachstumsraten hat keinen Sinn, da 90% der Menschen vom Wachstum ausgeschlossen sind. Wenn die Entwicklung natürlich ist, ist sie in Ordnung, aber die Regierungen fördern unethische Wege, um hohe Wachstumsraten zu erzielen. Sie schaffen Defizitbudgets. Um die Defizite auszugleichen, wird auf den Druck von mehr Währungen zurückgegriffen, was zu einer Inflation führt. Die Armen und die Mittelschicht leiden unter einem Anstieg der Preise für lebenswichtige Güter, und die Reichen gewinnen durch einen Anstieg der Preise für Vermögenswerte. Es gibt eine Umverteilung des Reichtums von den Armen und Mittelschichtleuten zu den Reichen. Was ist die Verwendung der Berechnung von Wachstumsraten, die etwa 90% der Menschen ausschließen.

More Interesting

Was sind die Vorteile der Globalisierung für eine Industrienation?

Welche Auswirkungen hat die Globalisierung auf die wirtschaftliche Entwicklung der Staaten der Dritten Welt?

Welche negativen Auswirkungen hatte die Globalisierung?

Wie hat sich die relativ junge Erkenntnis eines erstaunlich großen Geldreichtums in ölreichen muslimischen Nationen auf die theologische, politische und soziale Entwicklung des Islam ausgewirkt?

Welche globalen politischen Gesetze würden den Weltbürgern zugute kommen (mit zwei oder mehr Staatsbürgerschaften)?

Ist Globalisierung eine gute oder eine schlechte Sache und warum?

Was ist der Unterschied zwischen Neoliberalismus und Globalisierung?

Sind Trumps Flip-Flops in Sachen China oder Syrien Anzeichen dafür, dass er den Bannon-Fokus auf Wirtschaftsnationalismus für die Globalisierung aufgibt?

Wie hat sich die Globalisierung auf China ausgewirkt?

Welche Auswirkungen hätte die Globalisierung auf die Welt?

Was sind die neuesten Erkenntnisse und Warnungen des Zwischenstaatlichen Panels der Vereinten Nationen zum Klimawandel?

Glauben die meisten rechten Amerikaner, dass die Globalisierung sie gescheitert ist?

Denken Sie, dass die Globalisierung für die Arbeitnehmer anderer Länder tatsächlich positiv sein kann?

Ist ein stabiler Staat / eine kapitalistische Wirtschaft am Horizont?

Ist es angesichts des TPP und des TPIP wichtig, dass ein Land in einer zunehmend globalisierten Welt die Souveränität über seine Gesetze behält?