Wenn ich das „BIP“ meines eigenen Haushalts messen wollte, wie könnte ich das am besten erreichen?

Das reale BIP kann mit drei Methoden gemessen werden. Da Sie jedoch im Haushalt nicht wirklich „Waren und Dienstleistungen“ produzieren, würden wir unser kleines BIP nur anhand der Ansätze für Einnahmen und Ausgaben messen.

Beim Einkommensansatz ist das BIP Ihres Eigenheims die Summe des Einkommens, das alle Mitglieder Ihres Haushalts in einem bestimmten Zeitraum verdient haben. *

Es kann sein, Gehalt + Beschäftigungsvorteile + Gewinn (wenn Sie ein Geschäftsmann sind) + Miete (wenn Sie eine Immobilie vermieten) + jedes Geld, das Sie legitim verdient haben

Das Einkommen hier darf nur das beinhalten, was Sie zu Recht gegen die Erbringung einer produktiven Dienstleistung erhalten haben.

  • Wenn Sie eine Lotterie gewinnen, ist das nicht Ihr Einkommen.
  • Wenn dein Nachbar John dich beschenkt, ist das nicht dein Einkommen.

Ausgabenansatz : Die Gesamtsumme der Ausgaben aller Mitglieder Ihres Haushalts während des angegebenen Zeitraums ist das BIP Ihres Eigenheims. *

Der Betrag, den Sie ausgeben, gibt den Wert der Produkte an, die Sie in dieser Zeit gekauft haben. Das BIP ist nichts anderes als der Wert solcher Produkte, die im gegebenen Zeitraum hergestellt wurden.

  • Annahme: Sie leihen keine langfristigen Kredite oder Sie leihen nur gemäß Ihrer Rückzahlungskapazität.
  • Einsparungen werden als Aufwand erfasst, da „Einsparungen aufgeschobene Ausgaben“ sind.

Das ist es! Hier ist das BIP Ihres süßen Zuhauses! 😉

** Bestimmte Annahmen der BIP-Berechnung wie keine Doppelzählung, inländische Transaktionen usw. sind anwendbar. Der Einfachheit halber hier gemieden.

# Es ist eine hypothetische Antwort. Solche Bedingungen sind praktisch nicht anwendbar.

Vielen Dank!