Worauf sollte man achten, bevor man in einen Investmentfonds investiert?

Bevor Sie sich mit einer Anlage in Investmentfonds befassen, müssen Sie zunächst Ihr Ziel kennen. Warum investieren Sie in Investmentfonds? Was ist das Endziel, das Sie erreichen möchten? Wissen Sie, wie viel Sie durch die Anlage in Investmentfonds oder andere Anlagen anhäufen möchten? Wie viel Zeit haben Sie, um Ihr Ziel zu erreichen? Die Beantwortung dieser Frage ist wichtig, um eine Entscheidung für einen Investitionsweg zu treffen. Am wichtigsten ist, dass Sie eine Schätzung der Rendite erhalten, die Sie von Ihren Investitionen erwarten sollten.

Sobald Sie Ihren Bedarf identifiziert haben, müssen Sie über die Asset-Allokation entscheiden. Sagen Sie einfach, wie viel Sie in Wachstumsanlagen wie Aktien und wie viel in Schuldtitel oder eine andere Anlageklasse investieren sollten.

Nach der Asset Allocation können Sie Investmentfonds auswählen. Bei der Auswahl müssen Sie auf konsistente Performance und Diversifikation achten, dh in verschiedene Kategorien wie Large-Cap-, Multi-Cap- und Mid-Cap-Systeme investieren.

Es gibt zwei Arten von Fonds, die auf dem Managementstil basieren. 1. Aktiv verwaltet, dh verwaltet von einem Guru, der behauptet, die Zukunft zu kennen. 2. Passiv verwaltet, dh basierend auf einer festen Formel, z. B. Indexfonds.

Wenn Sie nun der Meinung sind, dass es möglich ist, den Aktienmarkt vorherzusagen, sollten Sie darüber nachdenken, in aktiv verwaltete Aktienfonds zu investieren. Dann haben Sie jedoch ein weiteres, sehr wichtiges Problem, zu ermitteln, welcher Fondsmanager die Zukunft vorhersagen kann. Dieses Problem ist sicherlich nicht einfacher. Und wenn Sie auf welche Weise auch immer herausfinden, welcher Fondsmanager den Aktienmarkt vorhersagen kann, sehe ich keinen Grund, warum Sie keine Unternehmen identifizieren können, die gute Ergebnisse erzielen werden. SO, KEIN PUNKT, der dem Fondsmanager Ihr Geld gibt.

Wenn Sie glauben, dass es unmöglich ist, den Aktienmarkt vorherzusagen, dann geben Sie auch KEINEN PUNKT Ihrem Fondsmanager Ihr Geld. Investieren Sie in Indexfonds. Das wird viel besser funktionieren.

Bevor Sie versuchen, die Frage zu beantworten, gehe ich davon aus, dass Sie entschieden haben, welche Art von Investmentfonds Sie möchten, dh einen diversifizierten Aktien- oder Schuldtitelfonds usw., und Sie müssen wissen, wie Sie innerhalb der Kategorie des Fonds auswählen. Sie müssen die Renditen des Fonds in der Vergangenheit im Großen und Ganzen betrachten und mit dem Kategoriedurchschnitt sowie dem relativen Rang unter den Vergleichsunternehmen vergleichen. Während das Klischee besagt, dass „vergangene Renditen keine Indikatoren für die Zukunft sind“, hat ein Investor keine andere Wahl, als sich darauf zu verlassen und daraus Hinweise zu ziehen. Achten Sie darauf, wie sich AUM in den letzten Quartalen verändert hat. Die kollektive Weisheit anderer Anleger kann und sollte nicht ignoriert werden, auch wenn Sie angewiesen werden, gegen die Herdenmentalität vorzugehen. Ein Blick auf das Portfolio hilft auf jeden Fall. Wenn die ausgewählten Aktien / Anleihen auf dem Markt bekannt sind und über eine gute Corporate Governance und gute Ratings für die Anleihen verfügen, wird dies Ihr Risiko auf jeden Fall verringern. Wenn Sie eine geringere Risikobereitschaft haben oder nicht für hohe Fondskosten bezahlen möchten, können Sie sich für einen indexbasierten Fonds entscheiden, und hier gibt es keinen großen Unterschied zwischen den Fonds. Die Auswahl eines aktiv verwalteten Fonds erfordert eine sorgfältige Prüfung, wie oben erwähnt. Jetzt ist es die halbe Arbeit, einen guten Fonds ausgewählt zu haben. Es muss regelmäßig überprüft werden, etwa einmal im Quartal, um sicherzustellen, dass die Renditen den Erwartungen entsprechen. Das vorgegebene Mandat des Fondsmanagers wird nicht überschritten, dh er hat keine riskanten Wetten abgeschlossen, um die kurzfristige Performance zu steigern. Der Fondsmanager selbst wird nicht abrupt gewechselt oder aum hat sich von Quartal zu Quartal nicht verschlechtert usw. Wenn Sie diese grundlegenden Dinge berücksichtigen, werden Sie das erreichen, was Sie sich vorgenommen haben.

Bevor Sie einen Investmentfonds anlegen, sollten Sie eine Vorstellung vom Portfolio Ihres Fonds haben. Wenn Sie keine Ahnung vom Markt haben, sollten Sie sich für SIP im Investmentfonds entscheiden. SIP ist ein guter Plan für Familien der Mittelklasse. Und der Anleger sollte sein Geld nicht vor Ablauf des Plans abheben. Anleger müssen Leidenschaft haben, bis die Amtszeit des Plans nicht beendet ist.

Unterstützt von:
MCX Live, MCX India, MCX auf Mobilgeräten, MCX News
(Autorisierter MCX DATA-Anbieter)
(Autorisierter Distributor von Dow Jones Realtime Commodity News Wire)

Die bisherige Wertentwicklung, Dividendenhistorie, wenn Sie sich für eine Dividendenoption entscheiden. Und auch die Aufteilung der Mittel auf das Eigenkapital und die Schulden.

  1. Gehen Sie in direkte Pläne.
  2. Schulden für risikoarme Liquiditätsbedürfnisse
  3. Eigenkapital für langfristiges Wachstum
  4. Steuerersparnis für 80C Abzüge

Lesen Sie den Bharosa Club Guide, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Überwachen Sie regelmäßig Ihre Performance im Vergleich zu anderen Fonds derselben Kategorie (Bharosa verfügt über eine Portfolio-Check-Funktion, die Fondsvergleiche durchführt).