Ist Indien auf dem Weg zur Leibeigenschaft in einem mit Gold beladenen, ölfressenden Auto?

Bei den Beobachtungen sind Sie genau richtig – aber nicht so sehr bei den Schlussfolgerungen, zu denen Sie sie ziehen. Wir sind immer ein wenig spät dran, deshalb reagieren einige der Maßnahmen unserer Finanzplaner eher reaktiv als proaktiv. Die Bewältigung des Handelsbilanzdefizits ist eher ein Balanceakt als eine klare politische Entscheidung.
Eine schwache Rupie in Verbindung mit geringeren Exporten ist ein Alarmsignal. Wenn Sie das Diagramm notieren, reagieren unsere Planer erst, nachdem einige dieser Glocken zu läuten beginnen. Hauptbedenken der politischen Entscheidungsträger sind das langsame Wachstum der Landwirtschaft im letzten Jahrzehnt (langfristig), die Energiekrise in Südindien im letzten Quartal (kurzfristig) usw. Es werden mehrere Maßnahmen ergriffen, die mehrdimensional sind. Die kürzliche Beschleunigung der Direktinvestitionspolitik ist eine. CRR- und Repo-Zinssenkungen werden ebenfalls vorgeschlagen. Es wird einige Zeit dauern, bis diese Maßnahmen als Ergebnisse auf dem Papier erscheinen. Die Grafik wird wieder sinken – irgendwann Ende 2013 durch die aktuellen Trends.