Wie kann ein 60-Jähriger in den letzten fünf bis zehn Jahren all seine Investitionen in Investmentfonds über einen Agenten tätigen, wenn er keinen Zugang zum Internet oder zu Smartphones hatte?

Sie benötigen dazu weder Internet noch Smartphone. Alles was Sie brauchen würden sind:

  1. Identifizierung (idealerweise Aadhar)
  2. PAN-Karte
  3. Kommunikationsadresse (Aadhar wird tun)
  4. Bankscheckheft
  5. Mobiltelefonverbindung, über die Sie SMS empfangen können

Bitte nimm einen Xerox der Identifikations-, PAN- und Kommunikationsadresse und besuche eine der Geschäftsstellen von

  1. https://www.camsonline.com/InvestorServices/COL_ISServiceCenter.aspx
  2. https://www.reliancemutual.com/P…
  3. HDFC / IDFC / ICICI oder andere Fondsbüros in Ihrer Nähe

Informationen zur Art des Investmentfonds, in den Sie investieren möchten, finden Sie unter http://www.moneycontrol.com / http://www.valueresearchonline.com. An den oben genannten Standorten können Sie auch erfahren, wo sich die Büros befinden. Beachten Sie, dass dies eine einmalige Prozedur ist (im Idealfall sollten Sie dies einmal in 6 Monaten überprüfen).

Kennen Sie den Unterschied zwischen Direct (keine Provision an Dritte) und Regular (Provision an Agenten). Stellen Sie sicher, dass Sie beim Ausfüllen der Formulare “DIRECT” erwähnen, wenn Sie nicht über einen Agenten gehen. Denken Sie daran, dass die Agenten Sie gemäß den von MF-Häusern gezahlten Provisionen beraten werden (aber jetzt denke ich, dass es Standard 2,5% ist, aber nicht sicher). Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Kosten mehr als der Gewinn sind, wenn Sie nicht im DIRECT-Modus investieren, wenden Sie sich an einen Vertreter, um die Formulare einzureichen. WENDEN SIE SICH NICHT AN EINEN AGENTEN, DER SAGT “WO SOLLTE ICH INVESTIEREN”. Bitte recherchieren Sie. Es ist DEIN Geld.

Nachdem Sie den Fonds ausgewählt und eine der oben genannten Geschäftsstellen besucht haben, werden Sie aufgefordert, bestimmte Formulare auszufüllen, die selbstsignierten Xerox-Kopien einzureichen und einen Scheck auszustellen. Das ist es.

Nach ein paar Tagen wird das Geld von Ihrem Konto abgebucht und nach ein paar Tagen erhalten Sie vom MF-Büro einen Brief mit Ihrer „Folio-Nummer“ – Denken Sie daran, diese Dokumente sicher aufzubewahren. Dies ähnelt der Bankkontonummer. In den meisten Fällen wird in dem Brief die gebührenfreie Nummer erwähnt. Sie können diese gebührenfreie Nummer anrufen, die Folionummer angeben und aktuelle Informationen zu Ihrem Portfolio erhalten. Wenn Sie sich für SIP entschieden haben, wird das Geld an jedem bestimmten Tag des Monats abgezogen.

Hinweis: Ich bin mit keinem der oben genannten Unternehmen verbunden, außer als einzelner Kleinanleger.

Mit einem herkömmlichen Telefon oder sogar per US-Post können Sie ein Broker-Konto eröffnen, einen Scheck senden und Investmentfonds (oder ETFs) festlegen, bei denen Ihre Mittel beantragt werden sollen. Wenn Sie einfach einen Brief an eine Maklerfirma schreiben möchten, wird diese Ihnen mit einem Antrag und Anweisungen zurückschreiben. Sie werden froh sein, Ihr Geld mit allen Mitteln zu bekommen, mit denen Sie sich wohl fühlen.

Er kann den Makler direkt anrufen. Sie erheben jedoch eine Gebühr, wenn sie die Transaktionen für Sie durchführen. Beispiel: td ameritrade berechnet 6,99 US-Dollar pro Online-Handel und ich glaube, sie berechnen 29 US-Dollar, wenn Sie dies telefonisch tun.

es ist möglich, aber ein bisschen teurer. Für diesen Unterschied ist es möglicherweise kostengünstiger, den Internetzugang tatsächlich irgendwo zu bezahlen.