Ist Dynamic Scoring des Budgets nur ein Trick der Republikaner?

Ja. Da die meisten Leute nur Schlagzeilen lesen, ist es höchstens ein Trick oder genauer gesagt eine Lüge, sie mit einer BS-Wirtschaftsanalyse irrezuführen.

Das Konzept des dynamischen Scorings ist gut, aber es gibt so viele Unbekannte und so viel Rauschen im System, dass es unmöglich ist, es konsistent anzuwenden, selbst wenn Sie einen Konsens über die Grundlagen finden könnten.

Dies ist, wie bei praktisch allen republikanischen Politikern der letzten 20 Jahre, einfach eine zynische Rationalisierung: Sie wollen ihren Geldgebern Steuersenkungen gewähren und suchen nach einer politisch vernünftigen Ausrede, um mehr von der Gesamtsteuer zu verlagern Belastung für die Leute, die sie tatsächlich gewählt haben (Wähler) und für die Leute, die für ihre Wahlkämpfe bezahlt haben und die sich viel ähnlicher sind (hauptsächlich wohlhabende weiße Männer). Sie können die wichtigsten Steuersenkungen in der Vergangenheit untersuchen und objektive Beweise dafür suchen, dass sie die Empfänger geringfügig produktiver machen, und Sie werden keine finden. Sie können auch international danach suchen und feststellen, dass die effektive Rate sehr hoch sein muss, und zwar deutlich über 50%, bevor ein solcher Effekt überhaupt vermutet werden kann. Da unsere Spitzenmarginalrate unter 40 liegt, gilt dies nicht.

Dynamisches Scoring ist vage und schlecht definiert genug, um eine ausreichende politische Deckung zu bieten, unter der republikanische Politiker ihre Wähler verraten können, ohne dies zu tun.

Ja ist es. Bei der dynamischen Bewertung des Konzepts geht es darum, vorwärts zu untersuchen, wie politische Entscheidungen das wirtschaftliche Verhalten und die Ergebnisse verändern. Und auf theoretischer Ebene kann nur ein weiteres Werkzeug für die wirtschaftliche Analyse betrachtet werden.

Ein Bereich, in dem ein solches Instrument nicht ausreicht, ist der, in dem das Konzept zur Projektion der Auswirkungen der Steuerpolitik auf das Wirtschaftswachstum verwendet wird. Nach dem neoklassischen Modell wird davon ausgegangen, dass Steuersenkungen IMMER zu Wachstum führen werden.

Das Problem bei diesem Modell besteht darin, dass es beim Beschäftigungswachstum und Wirtschaftswachstum in Wirklichkeit darum geht, Investitionen in die Wirtschaft zu projizieren und damit Arbeitsplätze zu schaffen. Bei diesem Modell wird jedoch davon ausgegangen, dass der Steuersatz der wichtigste Faktor ist, der dies beeinflusst, und nicht andere Faktoren wie Marktstabilität, Verbrauchervertrauen. usw. usw.

Besser gesagt, auch wenn diese Faktoren berücksichtigt werden, stehen sie NIE im Mittelpunkt des dynamischen Scorings. Tatsächlich wird es AUSSCHLIESSLICH verwendet, um für niedrigere Körperschaftsteuersätze zu argumentieren.

Und sogar die Leute, die diese Modelle führen, haben gesagt, dass die Auswirkungen von Steuersenkungen mit dynamischer Bewertung überverkauft wurden. Das heißt, die Leute würden empörende Behauptungen aufstellen, wie aggressive Steuersenkungen könnten unsere Wachstumsrate auf magische Weise auf 3,8% bringen, eine Zahl, die die USA seit LÄNGERER Zeit nicht mehr gesehen haben.

Aber all dies ist ehrlich gesagt ziemlich umstritten, da selbst die Leute, die diese Modelle betreiben, nicht über genügend Informationen zu unseren aktuellen Steuerrichtlinien verfügen, um das Modell zu betreiben. Was sind die Steuerklassen? Wo sind die Absperrungen? Welche Art von Abschreibungen und Abzügen (speziell für Unternehmen) werden aufbewahrt und was wird weggenommen? Es gibt eine Menge Faktoren, die nicht berücksichtigt werden, um eine Vorhersage wirklich aussagekräftig zu machen.

Und jeder, der Ihnen sagt, dass dieser aktuelle Steuerplan unser Wachstum oder einen anderen Unsinn auf magische Weise verdoppeln kann, ist ein absoluter Lügner, da niemand die Informationen zur Verfügung hat, um die Modelle auszuführen, die dynamisches Scoring ermöglichen.

Ein Beispiel für dynamisches Scoring war die Realität dessen, was geschah, nachdem Präsident George HW Bush (41) die Luxussteuer auf Boote gesetzlich verankert hatte. Die statische Bewertung deutete darauf hin, dass die Einnahmen durch die Besteuerung der Reichen steigen würden.

Stattdessen kauften die Reichen ihre Luxusboote von anderen Herstellern als amerikanischen. Amerikanische Bootshersteller gaben ihr Geschäft auf und Arbeiter verloren ihre Jobs. Die tatsächlichen Einnahmen aus der Bootssteuer gingen zurück, was die Verletzung zusätzlich beleidigte.

Die statische Bewertung besagte, dass die Steuereinnahmen für Boote stiegen. Dynamisches Scoring sagte voraus, dass es sinken würde. Wenn Sie etwas besteuern, bekommen Sie normalerweise weniger davon. Es gibt unbeabsichtigte Konsequenzen jeder Steuer und Gesetzgebung. Genau das versucht die dynamische Wertung anzunähern.

  • Auswirkungen der Aufhebung der Bundesluxussteuer auf Boote
  • Boots-Luxussteuer treibt eine Industrie an

JA! und nein.

„Das dynamische Scoring prognostiziert die Auswirkungen von Änderungen der Finanzpolitik, indem es die Auswirkungen der Reaktionen der Wirtschaftsakteure auf die durch die Politik geschaffenen Anreize prognostiziert. Es ist eine von zwei Hauptmethoden zur Analyse von Richtlinienänderungen, die andere ist das statische Scoring . “

Wenn Sie das Wort PREDICTS sehen, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass es sich möglicherweise um eine Wahrsagerei handelt. Wenn die Regierung in der Lage wäre, menschliches Verhalten auf der Grundlage einer bestimmten Handlung vorherzusagen, wäre die Welt ein völlig anderer Ort , der von REAL DEITIES regiert wird .

In der Regel sollten Sie darauf vertrauen, dass ein von CONSERVATIVE Republican gesponsertes Programm den MEISTEN MENSCHEN DAS SCHÄDLICHSTE zufügt. Die Geschichte ist das Modell und Leitfaden. Bei der Verwendung für Steuersenkungen ignoriert Dynamic Scoring Eigeninteressen, was immer zu einer weiteren Steuervermeidung führt. Bei einer Steuererhöhung passiert dasselbe – wie die LAFFER CURVE zeigt, die angewendet wurde, als England einen Höchstsatz von 80% hatte. Die Republikaner haben es auf die Spitze getrieben und über die Tatsache gelogen, dass sie die Wirtschaft absichtlich untergraben, um künftig Gewinne zu erzielen.

Die Verwendung der dynamischen Bewertungsvorhersage ist einfach ein Weg, um Dummheit an Dummköpfe zu verkaufen. Langfristig erfordert eine solide Grundlage in der Infrastruktur, einen stetigen Cashflow und ein ausgeglichenes Budget ohne offensichtliche Verschwendung (das MILITÄR-Budget ist dynamische Verschwendung, die Hälfte Ihres Geldes wird für etwas ausgegeben, von dem Sie wissen, dass Sie es nicht verwenden möchten, und wird daher bis aufbewahrt weggeworfen und durch etwas anderes ersetzt, das Sie nicht verwenden möchten: Im Gegensatz zu dem militärischen Äquivalent eines Feuerlöschers möchten Sie einen handlichen neben dem Herd oder dem Ofen haben, aber tausend davon füllen jeden Schrank im Haus. )

Bei der Bewertung des vorgeschlagenen Bundeshaushalts wird anhand eines Modells der Funktionsweise der Wirtschaft projiziert, was mit der Wirtschaft geschehen wird. Der Ansatz, den die CBO verwendet, basiert auf bekannten Details der Wirtschaft, des Arbeitsrechts, Vorhersagen aus der Theorie, Vorhersagen aus dem Verhalten der Vergangenheit und Beiträgen von unzähligen Experten.

Aufgrund ihrer Erfolgsbilanz ist es unwahrscheinlich, dass der CBO falsch liegt. Es gibt jedoch Möglichkeiten, Fehler zu machen:

  • Vorhersagen, die auf früheren Ergebnissen basieren, funktionieren möglicherweise nicht, da sich der Gesamtkontext gegenüber früheren Vorhersagen geändert hat. Zum Beispiel könnte der Brexit die Weltwirtschaft auf unerwartete Weise verändern. Oder das Verhalten eines unvorhersehbaren Präsidenten kann ein zuvor relativ vorhersehbares Verhalten stören.
  • Die im CBO-Prozess angewendeten Theorien sind möglicherweise falsch. Deshalb werden sie immer Theorien genannt. Neue Beweise können dazu beitragen, die Theorien entweder zu widerlegen oder zu verfeinern.
  • Die Wirtschaft umfasst alle Arten von „Klippen“, von denen wir wahrscheinlich nicht alle kennen. Wenn beispielsweise Unternehmen A 20% weniger als Unternehmen B verkauft, bedeutet dies nicht, dass der Umsatz von Unternehmen B um 20% sinkt. Es bedeutet wahrscheinlich, dass sie vollständig verschwinden.
  • Die Modellierung könnte falsch sein. Modelle werden von Menschen gemacht und Menschen machen Fehler. Ein Beitrag zur Immobilienkrise – einige Modelle haben vergessen, die Möglichkeit eines Rückgangs der Immobilienpreise zu berücksichtigen.
  • Die Experten können sich irren. Die lange Liste der kognitiven Vorurteile, die uns alle betreffen, gilt für Experten gleichermaßen – sie raten also möglicherweise falsch.

„Dynamisches Scoring“ ist eine Art von Handbewegung, die besagt, dass in dem Maße, in dem der CBO falsch ist, wahrscheinlich alle oben genannten Fehler in der CBO-Analyse auftreten. Um das angebliche Ergebnis einer dynamischen Wertung zu erzielen, weisen die Folgen dieser Fehler mit ziemlicher Sicherheit alle in dieselbe Richtung und sind ziemlich groß .

Sie können feststellen, dass dynamisches Scoring aufgrund der Erklärungen nicht korrekt ist. Diejenigen, die ein dynamisches Scoring vorschlagen, haben keinen bestimmten Grund zu der Annahme, dass Vorhersagen, die auf früheren Verhaltensweisen beruhen, falsch sind, dass die Experten falsch sind, dass die Theorien, die vom CBO verwendet werden, falsch sind oder dass es einige Cliff-Funktionen gibt, die nicht funktionieren erscheinen nicht in den Modellen. Kurz gesagt, dynamisches Scoring wird nur erfunden.

Wir sprechen über die Vorhersage der Zukunft. Modellierung ist der derzeit gängige Weg, dies zu tun. Bei der Modellierung dreht sich alles um Variablen, die auf der Historie basieren. Dynamisches Scoring ist die Verwendung von Variablen zur Abschätzung zukünftiger wirtschaftlicher Wahrscheinlichkeiten. Die vom CBO verwendete statische Alternative verwendet Konstanten, um die Zukunft vorherzusagen.

Dynamic Scoring ist also nur ein ausgeklügelter Modellierungsansatz. Natürlich können Modelle, wie wir im November 2016 gesehen haben, leicht oder sehr falsch sein. Diejenigen, die das Modell bauen, neigen dazu, zu seinen Gunsten voreingenommen zu sein. Aber sie sind auch diejenigen, die (wahrscheinlich) die meisten Daten betrachtet haben.

Die Linke drängt auf hohe staatliche Steuerstrafensätze und Vorschriften, um das menschliche Verhalten zu beeinflussen. Konservative drängen aus demselben Grund auf niedrigere Steuern und Steuereinfachung. Die Linke sagt, dass ihr Ansatz unser Verhalten beeinflusst, aber dass der konservative Ansatz unser Verhalten nicht beeinflusst.

Wir alle sagen, dass Gesetze gegen Mord, Vergewaltigung und Raub unser Verhalten beeinflussen.

Gegenwärtig werden Entscheidungen von Geschäftsführern und Einzelpersonen, die Steuern zahlen, nicht auf der Grundlage des Besten für den Kunden, des Besten für den Mitarbeiter, des Besten für den Anteilseigner oder des Besten für die Familie getroffen. Entscheidungen basieren auf der Komplexität der Glücksspielregulierung und der Komplexität der Glücksspielsteuer.

Also was denkst du?

“Ist Dynamic Scoring des Budgets nur ein Trick der Republikaner?”

Es muss nicht sein, aber … Lügner lügen. Das ist was sie tun. Oder, voo-doo, in diesem Fall.

Wie immer wird es viele Dinge geben, die sie nicht erwähnen.

Der gesetzliche Körperschaftsteuersatz beträgt 35%. Die typische effektive Rate beträgt weniger als 27%, aber sagen wir mal, es sind 27%. Der OECD-Durchschnitt liegt bei 28%. Wenn Sie also der Meinung sind, dass ein niedrigerer Steuersatz unsere Wettbewerbsfähigkeit erhöht, sind wir bereits ein bisschen räuberisch. Ausgelassen wird auch die Reaktion unserer Konkurrenten, obwohl wir wissen, was sie tun werden, nachdem sie sie zuvor während der Reagan-Administration beobachtet haben. Sie werden uns folgen, indem sie ihren eigenen Körperschaftsteuersatz senken, sodass der Nettoeffekt null ist.

In Bezug auf den „Steuerurlaub“ für in Übersee gehaltene Leergewinne würden Unternehmen, die attraktive Investitionsmöglichkeiten für dieses Geld hätten, es investieren. Das ist nicht der Fall, und die erwartete Reaktion sind Aktienrückkäufe und Dividenden. In den Aktienkursen sind diese Informationen bereits enthalten, sodass Sie nicht viel erwarten sollten. Das Budget könnte es besser machen, wenn eine Leergewinnsteuer erhoben wird, die über dem gesetzlichen Satz liegt.

Die Erbschaftssteuer zählt nur bis zu den obersten 1% oder so. Sehr wenige von ihnen sind Bauern.

Ich bin sicher, dass es noch andere geben wird. Wir müssen warten, bis die Bestimmungen veröffentlicht werden.

Liberale reagieren übermäßig auf die Veränderungen der Republikaner im Haushaltsamt des Kongresses

Nach Ansicht der Neuen Republik ist die Sorge um diese Änderung eine Überreaktion. Es ist keine Sorge wert, und die Neue Republik ist ein liberales Kommentarmagazin.

Hier ist ein Pull-Zitat:

Es gibt auch ein paar Anzeichen dafür, dass die Republikaner nicht beabsichtigen, CBO und JCT zu untergraben. Sie forderten die Budgeteers nicht auf, ein bestimmtes dynamisches Bewertungsmodell zu verwenden, das zum Beispiel für die GOP günstig ist, und sie beschränkten sich nicht darauf, dynamisches Bewertungsmodell nur für Steuerschätzungen zu verwenden, sondern nicht für Ausgabenschätzungen. Wenn sie eines dieser Dinge getan hätten, wäre es ein klares Zeichen gewesen, dass die Republikaner beabsichtigten, die Budgetwerte zu ihren Gunsten zu manipulieren. Die Köpfe von CBO und JCT könnten sich natürlich immer noch dafür entscheiden, aber das würde die Verantwortlichen schnell als Partisanen-Hacks erkennen lassen. “Wenn es einen CBO-Direktor gäbe, der [dynamisches Scoring] nur auf Steuersenkungen anwendet, aber keine Änderungen ausgibt, wäre dies ein sehr starkes Signal dafür, dass dies nicht auf wissenschaftliche Weise erfolgt”, sagte Orszag.

Ich würde es keinen Trick nennen, da es nicht verborgen ist. Die Idee dahinter ist vernünftig, dass man sich überlegen muss, wie sich Steuersenkungen und Steuererhöhungen auf die Wachstumsraten auswirken. Das aktuelle Modell berücksichtigt das nicht. Die GOP möchte dynamische Bewertungen für wichtige Gesetze verwenden. Das Problem beim dynamischen Scoring ist, dass diejenigen, die dies vorschlagen, etwas zu optimistisch sind, wie viel Steuersenkungen zu Wachstum beitragen.

Es ist also eine republikanische Idee.

Ich habe Susan Moys Antwort gelesen und sie hat es richtig verstanden.

Fairerweise kann es aber auch ein Trick sein, größere Defizite in Kauf zu nehmen. Die Standard-Wirtschaftstheorie besagt, dass F = (K, L) ist. Wenn die Wirtschaft die Ressourcen voll ausnutzt, hängt die Menge, die die Wirtschaft produzieren wird, nur von der Menge an Arbeit und Kapital ab, von der es keinen signifikanten Nutzen geben wird Senkung der Steuern. Wir sind jetzt in der Nähe, und wenn die Republikaner behaupten, dass die Senkung der Steuern ein Wachstum von 4% zur Folge hat, dann widerspricht dies Jahrhunderten der Wirtschaftstheorie, die auf Adam Smith zurückgehen.