Was sind die Säulen der Zukunft von SEO?

Schöne Grüße

SEO ist weit davon entfernt, sich auf On-Page-Optimierung, das Erstellen von Backlinks und das Erstellen von “relevanten” Inhalten zu konzentrieren. Wenn ich populäre Blogs von Suchmaschinen lese, bemerke ich einen eindeutigen Trend: SEO geht in Richtung einer umfassenderen Strategie, die über neue Wege des Linkaufbaus oder des Content-Marketings hinausgeht.

Ein großer Teil der heutigen SEO-Praktiken besteht im Aufbau und der Beeinflussung von Suchanfragen selbst, anstatt mit einer Fülle von Keywords zu beginnen und Inhalte um diese herum zu erstellen. Während Links, Keywords, Inhalte und Website-Optimierung die Bausteine ​​von SEO bleiben, sehen die Spalten, auf denen das Gebäude aufgebaut wird, anders aus. Mal sehen, was diese Säulen sind.

1. RankBrain

Obwohl RankBrain der drittwichtigste Ranking-Faktor im Google-Algorithmus ist, ist es vielleicht der am meisten missverstandene. Die Spekulationen und Gegenspekulationen scheinen niemals zu enden.

Da RankBrain eines der wenigen Algorithmus-Updates war, die Google erstmals einer großen Nachrichtenpublikation vorstellte, hat es neben Suchmaschinen-Vermarktern auch die Aufmerksamkeit der allgemeinen Fachöffentlichkeit auf sich gezogen und auf sich gezogen.

Googles Geständnis, dass sie RankBrain nicht vollständig verstehen. Dies verdeckt jedoch nicht die Tatsache, dass sie große Fortschritte beim maschinellen Lernen gemacht haben, um ihren geschätzten Suchalgorithmus ihm anzuvertrauen. RankBrain wirkt sich nicht auf Ihr Backlink-Profil, Ihre Inhaltsqualität oder Ihre Klickrate aus. Dies hilft dem Algorithmus nur dabei, Abfragen besser zu interpretieren und mit dem relevanten Seiteninhalt abzugleichen.

2. Accelerated Mobile Pages (AMP)

Google hat die Ergebnisse seines Projekts “Accelerated Mobile Pages” in Form eines “Top Stories” -Karussells in mobile Ergebnisse in die Suchergebnisse integriert. Sechs Monate später zeigte Google in den wichtigsten organischen Suchergebnissen Links zu AMP-Seiten an. (einschließlich eBay und Bing) hat soeben angekündigt, dass Benutzer, die von Mobilgeräten aus suchen, zu den entsprechenden AMP-Seiten weitergeleitet werden, auch wenn eine entsprechende App-Seite vorhanden ist.

Der durchschnittliche Google-Nutzer kennt die Bedeutung eines AMP-Ergebnisses jedoch noch kaum. In einer informellen Umfrage von Glenn Gabe konnten nur drei von 44 Befragten korrekt identifizieren, wofür das AMP-Symbol in den SERPs stand. Und sie bevorzugen eindeutig das „Handy-freundliche“ Etikett gegenüber dem kryptischen „AMP“ in Verbindung mit dem Blitz.

3. Der Wissensgraph & viele Antworten

Das Knowledge Graph ist eine Wissensdatenbank, mit der Google die Suchergebnisse seiner Suchmaschine mit semantischen Suchinformationen aus einer Vielzahl von Quellen erweitert.

Die „Vielzahl von Quellen“ umfasst Wikidata (zu denen Google seine Freebase-Daten verschoben und aktiv beiträgt), Wikipedia und das CIA World Factbook. In der Regel werden Wissensdiagrammelemente in Form von Feldern mit strukturierten Informationen mit Links zu maßgeblichen Quellen für weitere Informationen angezeigt (dies ist jedoch nicht immer der Fall). Zu den gängigen Formaten gehören das rechts neben einem SERP angezeigte Wissensfenster und das Antwortfeld, das über anderen organischen Ergebnissen angezeigt wird.

Markenmanager und Marketer versuchen zunehmend, den Eindruck, die Konversation und die Fragen, die die Leute über sie haben, zu kontrollieren. In Zukunft besteht eine der effektivsten Möglichkeiten darin, Einfluss darauf zu nehmen, was Google über Sie weiß und zu sagen hat. Hier einige Ansätze von Propecta und Kapost, bei denen Entitäten mit Markup definiert und verbunden werden, Wikipedia bearbeitet wird und Google Plus nicht aufgegeben wird.

4. Integrierte Straffilter in Echtzeit

Google hat bekannt gegeben, dass Penguin endlich aktualisiert wurde. Das liegt daran, dass Penguin nun ein Echtzeitsignal ist, das im Suchalgorithmus von Google verarbeitet wird. Die Daten auf Ihren Seiten werden jedes Mal aktualisiert, wenn Google sie erneut crawlt und indiziert. Einige Monate zuvor hat Google dies auch getan Panda wurde in den Hauptalgorithmus integriert (obwohl es im Gegensatz zu Penguin nicht in Echtzeit aktualisiert wird).

Beachten Sie ein Muster hier? Google möchte die Spam-Bekämpfung zu einer zentralen, automatisierten Funktion für die Bereitstellung von Suchergebnissen machen.

Dies ist ein sehr positives Zeichen für Websitebesitzer – das Bereinigen von Spam-Backlinks und das Entfernen von Inhalten von schlechter Qualität führt zu schnellen Ergebnissen.

Marketingfachleute, die sich bemühen, zusätzliche Anstrengungen zur Verbesserung der Qualität ihrer Websites zu rechtfertigen, können jetzt ihr Geld dort einsetzen, wo es ihnen gefällt.

Egal, wenn Sie die digitale Marketingbranche erlernen möchten. Wir beschäftigen uns auch mit digitalem Marketing-Coaching, Google-Zertifizierungstraining und Placement.

Als Experte für digitales Marketing habe ich Menschen dabei geholfen, AUSGEBILDET ZU WERDEN – GOOGLE-ZERTIFIZIERT ZU WERDEN – PRAKTIKUM ZU ERHALTEN.

Wenn Sie also nach einer Ausbildung in Digitalem Marketing und verschiedenen verfügbaren Programmen suchen, besuchen Sie bitte unsere Website https://smartmarketingtribe. Wenn Sie Fragen zu Ihrer Registrierung haben oder wissen möchten, wie Sie sich registrieren können, rufen Sie uns unter der Rufnummer 9845613128 an.

Hoffe das hilft.

Dankeschön

Gesamtstrategiebewusstsein in einem Maße, dass man Chancen nutzen kann, wenn sie erkannt werden.

In Bezug auf den ROI wird es immer effektivere SEO-Strategien als in der Vergangenheit geben, aber sie werden niemals gleich bleiben. Die Verknüpfungen, die heute funktionieren, funktionieren morgen nicht und diejenigen von morgen funktionieren am nächsten Tag nicht.

Die einzige zukunftssichere SEO-Strategie sind schwer verdiente manuelle Outreach-Links, die durch ansprechende und wertvolle Inhalte unterstützt werden (wodurch auch natürliche Links entstehen). Dies ist nicht immer im Budget enthalten. Daher sollten kleinere Unternehmen, die den SEO-Nutzen maximieren möchten, stets bestrebt sein, ihr SEO-Bewusstsein auf dem neuesten Stand zu halten. Zum Beispiel sind PBN-Stellen sehr effektiv, wenn sie richtig gemacht werden, aber schrecklich, wenn sie falsch gemacht werden. Vor zehn Jahren konnte man sich schnell mit Spam messen, heute bringt es Sie nirgendwo hin.

Die Kernstrategie sollte immer von der Qualität bestimmt sein. Ein Bewusstsein für weniger akzeptierte SEO-Methoden kann jedoch dazu beitragen, die Wirkung auf eine Weise zu steigern, die das Risiko wirksam mindert.

Zukünftiges SEO erfordert mehr Optimierung für Benutzer als Optimierungen für Suchmaschinen. In der Tat wird SEO in User Experience Optimization zusammengeführt. Je mehr Sie Webseiten für Benutzer optimieren, desto größer sind die Chancen, eine bessere Position in SERPs zu erlangen.

Fazit: Site-Design (sollte reaktionsschnell und mobilfreundlich sein), langwierige und frische Inhalte, soziale Signale werden einen großen Einfluss auf SEO haben!

Ich hoffe du hast meine Argumente verstanden.

~ Muhammad Ahmad | Blogger bei MeetAhmad

Die vier Säulen von SEO für die Zukunft sind:

  1. RankBrain
  2. Accelerated Mobile Page (AMP)
  3. Die Wissensgrafik und Rich Answers
  4. Integrierte Straffilter in Echtzeit

Weitere Informationen finden Sie unter

Die vier Säulen der Zukunft von SEO

Die 4 Säulen der Zukunft von SEO

1. Der Rank-Brain-Algorithmus

2.Googles Wissensdiagramm

3. Beschleunigte mobile Seiten

4. Straffilter

Gerätespezifisch und erfahrungsorientiert.

Alles, was dazu beiträgt, wird helfen.