‘Die bestehende Verschuldung ist nur bei sehr niedrigen Zinsen nachhaltig. Was ist das für ein Zinssatz, der in der Ökonomie eine so große Bedeutung hat?

Verstehe diesen Weg:

Die Rendite ist die Prämie des Risikos, das Sie für eine Investition eingehen. Wenn Sie also in Schulden investieren, werden die Renditen als risikofreier Zinssatz (was der Staat anbietet, der niedrigste Zinssatz) plus Inflation bestimmt.

In der jetzigen Situation wurden Banken mit Geld überflutet. Kredite zu vergeben ist ein riskantes Geschäft, daher investieren sie das, was sie haben, in den aktuellen Schuldenmarkt. Also bedeutet mehr Geld weniger Zins für die Regierung in der Vase, in der sie Geld haben will. Regierung kann Geld von weniger Sätzen bekommen. Die Kreditzinsen sind also gesunken, ebenso wie die Inflation (sie ist von einem Höchststand von 11% auf etwa 3% gestiegen).

Aufgrund dieser Faktoren spielt der Zinssatz eine wichtige Rolle beim Anlegen von Schuldtiteln.

Wenn nun der weitere Zinssatz sinkt (wie von wenigen Analysten vorhergesagt), werden die bestehenden Schuldtitel teurer, da alle die höher verzinslichen Wertpapiere haben wollen. Langfristig werden die neuen Wertpapiere, die zu niedrigeren Zinssätzen ausgegeben werden, die Investitionszinsen jedoch im Durchschnitt senken.