Ist freiberuflich so gut wie ein Beruf oder sollte ich einen Job anstreben?

Freiberuflich tätig zu sein ist kein Beruf – Freiberuflich tätig zu sein ist nur eine Möglichkeit , den von Ihnen gewählten Beruf auszuüben.

Zum Beispiel ist Ihr Beruf ein Schriftsteller. Du könntest:-

  • entweder für ein Medienunternehmen arbeiten und Monat für Monat ein festes Gehalt plus Sozialleistungen verdienen, bis Sie die Anstellung des Unternehmens verlassen,
  • oder freiberuflich arbeiten – von Projekt zu Projekt von einem Kunden zum anderen arbeiten und projektbezogen bezahlt werden, jedoch ohne die Sicherheit des Einkommens, das aus einer bezahlten Arbeit resultiert.

Einige Menschen sind risikoavers und möchten lieber die Sicherheit und Gewissheit eines stabilen Einkommens. Andere sind abenteuerlustiger und unternehmerischer und würden die “Freiheit” der Arbeit von Projekt zu Projekt bevorzugen.

Die Wahl liegt ganz bei Ihnen. Sie sind durchaus in der Lage zu entscheiden, wie Sie Ihren Beruf ausüben. Die Frage ist, welcher Weg steht Ihnen momentan noch zur Verfügung?

(Beantwortet am 14. November 2017)

Danke: – “Über 1.000 Personen haben Ihre Antwort im Quora Digest erhalten.” (23. November 2017)

Die Arbeit als Freiberufler garantiert Ihnen keine dauerhafte Arbeit, wie das Ernten von Früchten auf einem Bauernhof. Diese Jobs sind saisonabhängig und der Wettbewerb ist in der Hochsaison ziemlich hoch. Es ist so gut wie ein Beruf, wenn man Teilzeit arbeitet, aber einen Job bekommt. Das Leben ist kurz, erforschen und erleben zu verstehen.

Es kommt wirklich darauf an. Freiberuflich tätig zu sein ist kein Beruf. Es ist einfach die Art, wie Sie Ihren Beruf für andere ausüben.

Wenn Sie gerade die Schule verlassen haben oder in einer neuen Branche anfangen, ist dies wahrscheinlich nicht der Fall. Es gibt so viele Lektionen zu lernen, wenn man für jemand anderen arbeitet. Sie werden sehen, mit welchen Arten von Clients Sie niemals arbeiten möchten. Sie müssen an Projekten in Bereichen arbeiten, die Sie nicht mögen, und Sie wissen, dass Sie diese vermeiden müssen, wenn es Zeit für eine freiberufliche Tätigkeit ist.

Sie können Ihre Arbeitszeit auch nutzen, um Ihr Profil als führendes Unternehmen in Ihrem Bereich aufzubauen. Als Feldexperte positioniert zu sein, bedeutet, dass Sie höhere Preise verlangen und bessere Kunden erhalten können, wenn Sie freiberuflich tätig sind.

Wenn Sie diese Dinge getan haben (gelernt haben, was nicht zu tun ist, und sich als Experte etabliert haben), dann machen Sie sich auf jeden Fall selbst an die Arbeit. Es ist ein Haufen Arbeit und Sie müssen Zeit damit verbringen, Ihre Dienstleistungen zu vermarkten, ohne die Arbeit zu erledigen, für die Sie bezahlt werden. Es gibt jedoch eine viel höhere Grenze für Ihr Einkommen als für die Arbeit für eine andere Person.

Freelancing ist gut, es wird als erster Schritt in Richtung Entrepreneurship dargestellt.

Wir finden keine Milliardäre oder gar Millionäre, die Freiberufler sind, oder?

Beginnen Sie freiberuflich, organisieren Sie sich und machen Sie weiter

Die besten Wünsche

Die meisten Kunden, die einen Freiberufler suchen, suchen billige Arbeitskräfte. Nach dem ersten Job können Sie Kunden finden und selbst verwalten. Es ist nicht mehr als das ein guter Ausgangspunkt.

Es kommt auf dein Talent an!

Wenn Sie wissen, dass Sie in dem, was Sie tun, großartig sind, ist Freiberuflich tätig ein großartiger Beruf, da Sie nach eigenem Ermessen Gebühren erheben und Ihr eigenes Geld einkassieren und mehr Spielraum haben können und kann mit deinem exzellenten Können und wenn es eine Nachfrage danach gibt, ein gutes Geld verdienen …