Warum reagiert eine Angebotskurve kurzfristig nicht einmal auf steigende Preise?

Weil sich die Nachfrage sofort ändern kann, das Angebot jedoch nur verzögert reagieren kann.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben.

Sagen wir, aus irgendeinem Grund steigt die Nachfrage nach Kaffee in diesem Jahr. Aber die Bauern haben in diesem Jahr nur eine bestimmte Menge Kaffeebohnen produziert. Wenn die Nachfrage steigt, sehen die Verkäufer, dass die Leute bereit sind, mehr für Kaffee zu bezahlen, da sie mehr Kaffee verlangen. Die Verkäufer wiederum informieren die Landwirte über diesen Nachfrageüberhang. Die Bauern fühlen sich von diesem höheren Preis angezogen und sorgen dafür, dass mehr Kaffeebohnen produziert werden. Jetzt dauert der gesamte Prozess des Anbaus, Sortierens und Verarbeitens von Kaffeebohnen einige Monate (oder länger). Daher kommt die zusätzliche Menge an Kaffeebohnen nach einiger Zeit auf den Markt.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass das Angebot für eine Ware von den Herstellern vorgegeben wird und die Verfügbarkeit dieser Ware auf einem Markt zu einem bestimmten Zeitpunkt begrenzt ist. Das Angebot reagiert also nicht sofort (dh kurzfristig) mit einem höheren Preis / einer höheren Nachfrage.