Was ist ein 401k-Plan? Wie funktioniert es?

Hallo, ich bin Tricia, eine Marketing-Mitarbeiterin bei Betterment .

Ein 401 (k) ist ein Alterskonto. Es unterscheidet sich von einigen anderen Altersvorsorgekonten, weil sie ermöglichen, dass Kapitalgewinne, Dividenden und Zinsen steuerfrei (oder steuerlich latent) wachsen. Es gibt jedoch Grenzen, wie viel Sie beitragen können, und Einschränkungen, wann und wie viel Sie herausnehmen können.

Es handelt sich um eine vom Arbeitgeber gesponserte Altersvorsorge. Ihre Beiträge werden von Ihrem Gehaltsscheck abgezogen. Das Beitragslimit für 2014 für diesen Plan beträgt 17.500 USD für Mitarbeiter unter 50 Jahren. Wenn Sie über 50 Jahre alt sind, können Sie zusätzlich 5.500 USD beitragen.

Es gibt zwei Arten von 401 (k): traditionelle und ROTH. Herkömmliche 401 (k) sind steuerlich latent. Dies bedeutet, dass Ihre Beiträge vor Steuern gezahlt werden (dh Sie zahlen keine Steuern auf das, was Sie beitragen, und dies verringert Ihr zu versteuerndes Einkommen). Wenn Sie jedoch in Zukunft von diesem Konto abheben, werden Sie auf das, was Sie abheben, einschließlich der Zunahme des Kontos, besteuert. Ein traditionelles 401 (k) ist eine gute Wahl, wenn Sie glauben, dass Sie im Ruhestand in einer niedrigeren Steuerklasse sind. Dies kann vorkommen, wenn Sie weniger abheben möchten, als Sie jetzt verdienen, oder wenn Sie an einen Ort mit niedrigeren Einkommenssteuern ziehen.

Ein ROTH 401 (k) ist ein Beitragskonto nach Steuern. Sie tragen Ihr Einkommen nach Steuern bei. Der Vorteil eines ROTH 401 (k) ist, dass Sie beim Abheben keine Steuern zahlen, sodass Ihre Investitionen wirklich steuerfrei wachsen. Dies ist eine gute Option, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie sich im Ruhestand in einer höheren Steuerklasse befinden oder wenn Sie vorhaben, an einen Ort mit höheren Einkommenssteuern zu ziehen.

Einige Arbeitgeber bieten ein Streichholz an. Zum Beispiel kann Ihr Unternehmen 50% Ihres Beitrags und bis zu 3% Ihres Gehalts abdecken. Wenn Sie in diesem Fall beispielsweise 10% Ihres Gehalts einsparen, erhalten Sie von Ihrem Arbeitgeber zusätzliche 3%.

Es gibt einige Nachteile von 401 (k) s. Eine davon ist, dass Ihr Arbeitgeber, selbst wenn er einen 401 (k) anbietet, möglicherweise die Art der Investitionen einschränkt, die Sie auswählen können. Ein weiterer Nachteil ist, dass Sie nicht zu einem 401 (k) beitragen können, wenn Ihr Arbeitgeber keinen Plan anbietet, und Sie können nicht weiter beitragen, wenn Sie Ihren Job verlassen.

Dies ist nur eine kurze Übersicht. Sie sollten Ihre eigenen Nachforschungen anstellen. Die Planung des Ruhestands kann verwirrend sein, da es viel zu lernen gibt. Es gibt eine Möglichkeit, die Last zu erleichtern. Wenn Sie jemals Ihren Arbeitgeber verlassen, hilft Ihnen ein automatisierter Anlagedienst bei der Verwaltung Ihrer Altersvorsorgekassen. Ich habe eine Weile investiert und das ist einer der Gründe, warum ich zu Betterment gekommen bin. Mit Betterment ist es ganz einfach, anspruchsvolle, kostengünstige Investitionen zu tätigen (die Verwaltungskosten betragen nur 0,15% für 100.000 USD), ohne Kontomindest- oder Transaktionskosten.

Für mehr Informationen:
https://www.betterment.com/investing

Ich hoffe das hilft!

Wenn Sie ein umfassendes und tiefgreifendes Verständnis suchen, haben Sie eine große Aufgabe vor sich. Es kann überwältigend sein und Sie werden am Ende so viel Zeit damit verbringen, über verschiedene Fonds, Aktien, Optionen, Gebühren usw. zu lesen, dass Sie möglicherweise sogar den wichtigsten Teil – das Investieren – aufschieben.

Für die Grundlagen: IRAs und 401ks sind sehr ähnlich. Es handelt sich um Anlagekonten mit Steuervorteilen, mit denen Sie auf einfache Weise für den Ruhestand sparen können. Ein wesentlicher Unterschied besteht darin, dass 401ks von Ihrem Arbeitgeber gesponsert werden, während Sie mit einem individuellen Altersvorsorgekonto allein sind.

Der Vorteil eines 401k ist, dass Ihr Unternehmen möglicherweise einen Teil Ihres Beitrags erreicht. Wenn sie dir dies anbieten, gibt es normalerweise eine Obergrenze für den Betrag und du solltest versuchen, sie zu maximieren. Es ist im Wesentlichen freies Geld (Sie spenden 50 $, sie geben Ihnen ein zusätzliches x $) und helfen Ihnen, den Wert Ihres Kontos zu steigern. Ein weiterer Vorteil ist, dass 401ks das Geld der Mitarbeiter bündeln und dadurch einen gewissen Einfluss auf Finanzinstitute haben. Wenn Ihr Unternehmen eine Milliarde Dollar auf 401.000 Konten hat, können diese beispielsweise von einem Investmentfondsmanager (Fidelity, Avantgarde usw.) niedrigere Gebühren verlangen. Sie haben auch Zugang zu verschiedenen Arten von Fonds / Anteilen, für die eine größere Anfangsinvestition erforderlich ist, als Sie wahrscheinlich allein hätten. 401.000 Beiträge werden auch mit Geldern vor Steuern geleistet.

Es gibt zwei verschiedene Arten von IRA-Konten. Eine Roth IRA und eine Traditional IRA. Der grundlegende Unterschied ist, dass Sie Geld in einen ROTH stecken, nachdem Sie Ihre Steuern bezahlt haben. Wenn Sie das Geld im Ruhestand abheben, wird es steuerfrei vom Konto abgebucht. Sie stecken Geld vor Steuern in eine traditionelle IRA und zahlen Steuern, wenn Sie das Geld später abheben (yup, keine Möglichkeit, die Steuern zu umgehen). Es gibt eine Begrenzung, wie viel Sie auf IRA-Konten einzahlen können. Sie steigt im Laufe der Zeit und liegt derzeit bei 5.500 USD pro Jahr, wenn Sie unter 50 Jahre alt sind (6.500 USD, wenn Sie älter sind), oder bei der Höhe Ihres zu versteuernden Einkommens – je nachdem, was auch immer ist tiefer.

Für alle drei Arten von Konten müssen Sie noch herausfinden, wo Sie Ihr Geld anlegen können. Sie können aus einer Reihe von Optionen wählen: Aktien, Anleihen, Investmentfonds, Etfs, CDs…. Diese Wahl kann auch überwältigend sein. Eine Reihe von Fachleuten raten Ihnen, einen “Zieldatum” -Fonds zu wählen, um die Entscheidung zu erleichtern. Berechnen Sie das ungefähre Jahr, in dem Sie in Rente gehen möchten, basierend auf Ihrem Alter, und wählen Sie dann eine Pensionskasse für 2050 aus. Das Fondsvermögen (Geld) wird in verschiedene Arten von Wertpapieren investiert, und das Unternehmen wird versuchen, die richtigen Änderungen vorzunehmen, um das Risiko zu minimieren, wenn Sie älter werden, und die Rendite zu maximieren, während Sie jünger sind. Die meisten Big Player verfügen über Zieldatumsfonds.

Für alle drei Arten von Konten kann es Strafen für das Abheben des Geldes geben, bevor Sie in den Ruhestand getreten sind (59,5 Jahre alt). Für 401ks beträgt die Strafe 10%. IRAs sind flexibler und Sie können den Kapitalbetrag (nicht das Geld, das Sie durch die Investition verdient haben) nach 5 Jahren abheben, ohne eine Strafe für einige wichtige Lebenshaltungskosten wie ein erstes Haus, eine höhere Ausbildung, Arztrechnungen zu zahlen.

Vielleicht war das mehr als die “Need-to-Know” -Info. Um zusammenzufassen :
-Beide sind Anlage- / Rentenkonten und das Geld sollte auf dem Konto bleiben, bis Sie mindestens 59 1/2 sind.
– Sie haben die Kontrolle darüber, wo das Geld angelegt wird, obwohl Sie je nachdem, von wem Sie IRA / 401 (k) betreiben, mehr oder weniger Optionen haben.
-401 (k) bieten häufig kostenloses Geld in Form eines Matchings durch Ihren Arbeitgeber an und nutzen dessen Größe, um bessere Raten zu erzielen und Zugang zu mehr Investitionen zu erhalten. IRAs haben flexiblere Abhebungszulagen, aber eine jährliche Begrenzung des Betrags, den Sie investieren können.
– Ein einfacher Weg ist es, Ihr 401 (k) zu maximieren und das Geld auf ein Zieldatumskonto einzuzahlen. Wenn Sie noch Ersparnisse haben, können Sie dies auch mit einer IRA tun. Es wird empfohlen, mit einer Roth IRA zu beginnen, wenn Sie in einer niedrigen Steuerklasse sind, aber zu einer traditionellen IRA zu wechseln, wenn Sie mehr verdienen.

Ein 401 (k) ist ein Anlagekonto, auf dem voraussichtlich Zinsen anfallen. Steuerliche Anreize sind damit verbunden, sofern Sie nicht vor Erreichen des Rentenalters davon zurücktreten. Es gibt einige Bedingungen, unter denen Sie sich vor dem Eintritt in den Ruhestand von einem 401 (k) zurückziehen können, aber diese sind nicht besonders wahrscheinlich.

Der Name 401 (k) bezieht sich auf das Gesetz in der US-Steuerkennziffer, das die Steuerstundung und die Strafen für das Abheben auf solchen Konten beschreibt.

Ihr Arbeitgeber verhandelt mit einem Investmentbroker, um das Konto für Sie zu eröffnen (tatsächlich werden Konten für jeden Mitarbeiter eröffnet), damit Sie Geld auf das Konto einzahlen und es gebührenfrei für Sie verwalten können. Die meisten Leute entscheiden sich dafür, einen Bruchteil ihres Gehalts automatisch auf das Konto einzuzahlen. Viele Arbeitgeber bieten auch “401 (k) match” an, bei dem der Arbeitgeber bis zu einem bestimmten Prozentsatz Ihres Gehalts einen Beitrag in derselben Höhe auf Ihr Konto leistet, die Sie einzahlen möchten. Die häufigste Übereinstimmung ist wahrscheinlich 3%, aber ich habe gesehen, dass sie auf 6% gestiegen sind. (Tatsächlich erhöht dies Ihr Gehalt um 3%, vorausgesetzt, Sie erhalten keinen Zugang zu diesem zusätzlichen Geld).

Wenn Sie bei einem herkömmlichen 401 (k) Geld auf das Konto einzahlen (oder von Ihrem Gehaltsscheck einbehalten lassen), wird dieses Geld nicht besteuert. Sie werden auch nicht auf die Zinsen besteuert, die sich auf dem Konto ansammeln. Stattdessen werden Sie nach Ihrer Pensionierung mit den Beträgen besteuert, die Sie jedes Jahr abheben, als ob der Abhebungsbetrag Ihr Einkommen wäre.

Es gibt noch eine andere beliebte Option – den Roth 401 (k), bei der noch Steuern auf das auf dem Konto eingezahlte Geld erhoben werden, Sie jedoch weder auf den Kapitalbetrag noch auf die Zinsen besteuert werden, wenn Sie nach Ihnen vom Konto abheben in den Ruhestand gehen.

Die Wahl zwischen diesen beiden Möglichkeiten ist im Wesentlichen eine Wette darauf, ob Sie glauben, dass die Steuern jetzt höher sind oder höher, wenn Sie in den Ruhestand gehen. Oh, und ein weiterer Haken daran ist, dass Ihr Arbeitgeber, wenn er Ihrem Beitrag entspricht, ihn nur in eine herkömmliche 401 (k) stecken kann, selbst wenn Ihre Beiträge alle in eine Roth 401 (k) stecken.

Noch etwas zu 401 (k) Accounts. Sie gehören dir. Wenn Sie Ihren Job verlassen und einen anderen bekommen, können Sie das Konto übertragen. Alternativ können Sie das Geld vom 401 (k) auf ein IRA-Konto (Individual Retirement Account) übertragen, das ähnliche Regeln wie das 401 (k) hat, jedoch nicht von Ihrem Arbeitgeber ausgehandelt wird.

Es ist auf jeden Fall eine gute Sache, wenn Sie für den Ruhestand sparen möchten, aber nicht Ihre eigene Planung und Investition betreiben möchten. Und das Arbeitgeber-Match kann ziemlich bedeutend sein. Aber lass es nicht der Dealmaker / Breaker bei deiner Entscheidung sein, für wen du arbeiten willst.

Ein 401 (k) -Plan ermöglicht es Mitarbeitern, einen Prozentsatz ihres Einkommens auf ein separates Altersguthabenkonto zu überweisen. Der Hauptvorteil eines 401 (k) -Rentenversicherungsplans besteht darin, dass Sie Ihre Beiträge direkt von Ihrem Gehaltsscheck abziehen können, bevor er besteuert wird, sodass das Geld auf Ihrem Konto steuerlich gestaffelt wächst. Sie wird erst besteuert, wenn Sie eine Abbuchung vom Konto vornehmen. Zusätzlich kann ein Arbeitgeber anbieten, Ihren Beitrag bis zu einem bestimmten Prozentsatz anzupassen.

So funktioniert das:

  1. Stellen Sie zunächst fest, ob Ihr Arbeitgeber einen 401 (k) -Plan anbietet und welche Voraussetzungen für die Berechtigung bestehen (einige Arbeitgeber verlangen beispielsweise, dass Sie vor der Einschreibung eine bestimmte Zeit im Unternehmen bleiben).
  2. Entscheiden Sie, wie viel Prozent Ihres monatlichen Einkommens Sie jährlich einbringen möchten (der Höchstbetrag für das Jahr beträgt ab 2014 17.500 USD).
  3. Lesen Sie die Details des Plans. Suchen Sie nach Dingen wie: Wie hoch ist die Bereitschaft Ihres Arbeitgebers, wie hoch sind die Strafen für vorzeitige Abhebungen? Können Sie Ihren Plan in eine IRA übertragen?
  4. Das Unternehmen wird in Ihrem Namen investieren. In bestimmten Fällen können Sie jedoch auswählen, welchen Anlageklassen das Geld zugeordnet wird (Investmentfonds, Anleihen, Aktien, Geldmarktkonten usw.)

Wenn Sie überlegen, sich für ein 401 (k) anzumelden, finden Sie am besten heraus, wie sich Ihr 401 (k) in Ihre zukünftigen Altersvorsorgepläne einfügt. Hier ist ein kostenloser Taschenrechner von SmartAsset, der Ihnen zeigt, wie Sie dies anhand Ihrer finanziellen Daten leicht herausfinden können.

Industrieländer wie die USA, das Vereinigte Königreich und Australien haben ausgezeichnete Sozialversicherungspläne. Machen wir uns ein Bild davon, wie diese Sozialversicherungspläne ihren Bürgern helfen, für den Ruhestand zu sparen.

1. Beitragsorientierter Plan – 401 (k) der USA

Der 401 (k) -Plan ist der beliebteste von Arbeitgebern gesponserte Pensionsplan in den USA. Der 401 (k) -Plan sieht sowohl für Ihren Arbeitgeber als auch für Sie (Arbeitnehmer) einen Steuerabzug auf Ihr 401 (k) -Rentenkonto vor, sofern Ihr Arbeitgeber einen Beitrag leistet.

Wie funktioniert 401 (k) plan?

Wenn Sie Geld verdienen, zahlen Sie der Regierung einen bestimmten Betrag an Einkommensteuer. Der 401 (k) -Plan hilft Ihnen, die Zahlung dieser Einkommensteuer im laufenden Jahr bis zu einer bestimmten gesetzlich zulässigen Grenze zu vermeiden. Für 2017 betrug das maximal zulässige Limit 18.000 USD für eine Investition in den 401 (k).

Der Betrag, den Sie in den 401 (k) -Plan investieren, wird als Gehaltsaufschub bezeichnet. Dies liegt daran, dass Sie beschlossen haben, einen Teil des Gehalts, den Sie heute verdienen, in den 401 (k) -Plan aufzuschieben (aufzuschieben). Dieses Geld, das Sie sparen, können Sie in den Rentenjahren ausgeben.

Das Geld, das Sie in den 401 (k) investieren, wächst und die Investitionen, die Sie tätigen, verdienen Kapitalerträge. Ihr Geld wächst steuerlich latent, da Sie nicht jedes Jahr eine Steuer auf die Anlageerträge zahlen.

Wenn Sie in den Ruhestand treten, zahlen Sie Steuern auf den zu diesem Zeitpunkt abgehobenen Betrag. Sie müssen eine 10% Strafe für die vorzeitige Auszahlung zahlen. (Dies ist eine Rücknahme vor 55 oder 59 Jahren).

Designierter Roth 401 (k) Plan

Wenn Sie in den Roth 401 (k) -Plan investieren, werden die Beiträge nach Steuern gezahlt. Sowohl die Beiträge als auch die Einnahmen aus diesen Beiträgen sind bei Bezug steuerfrei.

Halten Sie Ihre Finanzkennzahlen mit der Wealth Doctor-App auf dem neuesten Stand: Wealth Doctor – Richness Guide – Android-Apps auf Google Play

Hier fehlen viele Informationen, die es sehr schwierig machen, diese Frage richtig zu beantworten. Wir können jedoch einige Annahmen treffen, die dazu beitragen können, Ihre Situation in die richtige Perspektive zu rücken. Fühlen Sie sich frei, die Mathematik an Ihr spezielles Szenario anzupassen.

Zuerst sagst du, dass du mit 4% am Match teilnimmst. Angenommen, dies entspricht einem Dollar-für-Dollar-Betrag, dann beträgt Ihr Gesamtbeitrag vor Steuern (sofern er nicht von Roth stammt) 8% Ihrer Vergütung. Laut Gesetz dürfen Sie im Jahr 2014 (im Alter von 26 Jahren) 17.500 USD Ihres Einkommens persönlich aufschieben. Ich gehe davon aus, dass 17.500 USD nicht Ihr jährlicher Aufschub sind, da Ihr Jahreseinkommen bei einem Beitrag von 4% 437.500 USD betragen würde! (Ziemlich gut für ein 26-jähriges Kind) Dies bedeutet, dass Sie wahrscheinlich noch viel Platz haben, um auf Ihrem 401 (k) -Konto bei der Arbeit zu sparen.

Konzentrieren wir uns jetzt auf Ihren Mangel. Sie sagten, dass Ihr geschätzter Fehlbetrag bei einer durchschnittlichen Marktrendite 751 USD beträgt. Wenn ich davon ausgehen müsste, würde ich davon ausgehen, dass dies 751 $ / Monat ist. im Laufe Ihres Ruhestands (20-25 Jahre) ohne Berücksichtigung der Inflation ab dem Zeitpunkt, zu dem Sie mit 67 Jahren voll sozialversicherungsberechtigt sind. alt. Nun, wenn Sie ein Mann sind, basiert Ihre Lebenserwartung auf IRS-Tabellen bei 26 Jahren. alt im Jahr 2014 wäre 87 Jahre. alt und wenn Sie weiblich sind 89 Jahre. alt. Um dies zu vereinfachen, wird Ihre durchschnittliche Lebenserwartung 88 Jahre betragen. alt. Bei einer inflationsbereinigten durchschnittlichen Marktrendite nach dem Eintritt in den Ruhestand von 2% (5% – 3%) liegt Ihr Defizit daher bei 67 Jahren. alt bis 88 Jahre alt oder 21 Jahre unter der Annahme von 751 USD / Monat. wäre 154.431 $. Dies würde Ihr Konto auf 0,00 $ setzen, wenn Sie sterben und Ihre Erben mit nichts verlassen! Autsch.

Jetzt wissen wir also, wie viel Sie sparen müssen, bis Sie 67 Jahre alt sind. Die nächste Frage ist, wie viel ich zusätzlich zu Ihren heutigen Ersparnissen sparen muss, um diesen Betrag anzuhäufen. Seit du gerade 26 Jahre alt bist. alt hast du 41 jahre zu sparen, bis Sie 67 Jahre alt sind. volljährig, um Ihr zusätzliches Einkommen zu akkumulieren. In Anbetracht Ihres derzeitigen Zeit- und Verständnisvorteils erzielen Sie möglicherweise eine durchschnittliche Marktrendite vor dem Eintritt in den Ruhestand (7%) und inflationsbereinigt nur 4%. Sie müssen zusätzliche 124 US-Dollar pro Monat sparen, um die Inflation 41 Jahre lang um 3% pro Jahr zu steigern.

Stellen Sie am Ende sicher, dass Sie sich auf das Sparen und weniger auf das Investieren konzentrieren. Sparen ist in der Regel viel wichtiger, bis Sie eine große Menge an investierbarem Vermögen angehäuft haben.

Aufgrund Ihrer finanziellen Situation und des 401 (k) -Kontos Ihres Unternehmens ist es möglicherweise am besten, all dies auf dem 401 (k) -Konto Ihres Unternehmens zu speichern. Wenn Sie nicht über 6-8 Monate Notfall-Ersparnis verfügen, sollten Sie wahrscheinlich zuerst dort anfangen. Wenn Sie sich für einen Roth qualifizieren können, sollten Sie mit Ihrem Steuerberater über die Vorteile des Sparens in einem Roth-Konto sprechen. Und zu guter Letzt würde ich Ihnen dringend empfehlen, mit jemandem zu sprechen, der Ihnen dabei hilft, Ihre persönliche Risikotoleranz zu ermitteln und eine Asset Allocation bereitzustellen, die für Ihre spezifische Situation geeignet ist.

Was meine 2 Cent angeht, sparen Sie weiter, hören Sie nie auf zu lernen und wünschen Sie viel Glück.

Peter Moores Antwort auf Was ist ein 401k-Plan? Wie funktioniert es?

A 401 (k) ist ein vom Unternehmen finanziertes steuerlich latentes Altersvorsorgeprogramm. In der einfachsten Form nehmen Sie Geld von Ihrem Gehaltsscheck und legen es in eine Investition innerhalb des Programms ein, beispielsweise in einen Investmentfonds. Der von Ihnen investierte Betrag wird von Ihrem Jahresüberschuss abgezogen, sodass Sie darauf keine Einkommenssteuer zahlen. Wenn Sie in Rente gehen, beginnen Sie, Geld von dem 401 (k) -Konto abzunehmen (oder was auch immer es bis dahin ist, da ich denke, dass es sich bei Ihrer Pensionierung in etwas anderes verwandelt, wie eine IRA). Die Ausschüttungen werden als Ertrag behandelt, auch wenn es sich um Veräußerungsgewinne handelt. Da die meisten Menschen im Ruhestand ein niedrigeres Einkommen haben als während ihrer Karriere, wird der Steuersatz effektiv gesenkt. Darüber hinaus können Sie zig Artikel und Bücher über diese Sache lesen.

Warum heißt es 401 (k)? Weil es Teil der US-amerikanischen Steuergesetzgebung der 1980er Jahre ist (Punkt 401 (k)). Ein Steuerberater namens Ted Benna hat es herausgefunden und es wurde das Rückgrat der personalisierten Altersvorsorgeprogramme.

Es ist die häufigste Art der Altersvorsorge. Es steht Mitarbeitern vieler US-amerikanischer Unternehmen zur Verfügung.

Der freche Name kam zustande, als der Kongress Abschnitt 401 (k) der Bundessteuergesetzgebung einführte. Eine Variation dieses Plans ist an gemeinnützigen Einrichtungen wie Schulen erhältlich: fantasievoller Titel ein 503 (b) -Plan.

Jedes Unternehmen hat seinen eigenen Plan mit unterschiedlichen Funktionen – und unterschiedlichen Investitionsentscheidungen – in jedem Plan.

Alle 401k-Pläne haben jedoch drei wichtige Vorteile:

– Sie können einen Teil Ihres Gehaltsschecks für den Ruhestand beiseite legen. Das Geld, das Sie einlagern, ist unversteuert. Der Nettoeffekt ist: Wenn Sie 100 USD pro Zahlungsperiode auf Ihr 401.000-Konto einzahlen, wird Ihr Gehaltsscheck nur um ca. 80 USD reduziert.

Dieses Lohnabzugsgeld gehört immer Ihnen. Ihr Arbeitgeber hat keinen Einfluss darauf. Wenn Sie diesen Job verlassen, können Sie Ihre Ersparnisse auf einen anderen Plan oder auf Ihr IRA-Konto übertragen.

—Alle Arbeitgeber haben die Möglichkeit , Ihrem Konto zusätzliches Geld hinzuzufügen. Normalerweise zahlt der Arbeitgeber nur Geld an Mitarbeiter, die ihr eigenes Geld sparen (“Employee Match”). An das Geld, das vom Arbeitgeber kommt, sind Bedingungen geknüpft. In der Regel müssen Sie dem Arbeitgeber ganz oder teilweise Geld zurückgeben, wenn Sie vor Ablauf einer bestimmten Zeitspanne (in der Regel 5 oder 7 Jahre) aus dem Unternehmen ausscheiden.

Hoffe das hilft.

Ein 401K-Plan funktioniert genau wie ein traditioneller IRA, wird jedoch von einem Arbeitgeber angeboten. Sie können Beiträge festlegen, indem Sie angeben, dass ein Prozentsatz Ihres Einkommens von Ihrem Arbeitgeber automatisch in Ihren Plan investiert werden soll. Diese Mittel werden latent besteuert und bis zu einer bestimmten Höhe von Ihrem anpassbaren Bruttoeinkommen abgezogen. Ein 401K ist nur ein Steuerschutz, der es den Menschen ermöglicht, ihr Geld in Investmentfonds, Aktien und Anleihen zu investieren, um ihr Geld für den Ruhestand zu sparen und zu vermehren.

Erreichen Sie uns bei Pilots Advisor – Nur für Piloten

401 (k) Pläne zur Altersvorsorge sind eine übliche Leistung für Arbeitnehmer. Unternehmen bieten Ihnen möglicherweise die Möglichkeit, steuerlich latente Altersguthaben einzusparen und haben Zugriff auf eine Reihe von Anlageoptionen. Was Sie aus einem 401 (k) -Plan herausholen, hängt jedoch sehr stark davon ab, was Sie in ihn stecken.

Während Ihr Arbeitgeber Ihnen möglicherweise einen 401 (k) -Plan anbietet, liegt die Verwendung weitgehend in Ihrer Verantwortung. Dazu gehört, herauszufinden, wie viel Sie für den Ruhestand sparen müssen, Geld in den Plan zu stecken, um Ihre Ziele zu erreichen, und Ihre Ersparnisse auf die richtigen Investitionsentscheidungen abzustimmen. Es ist eine große Aufgabe und beginnt damit, die Grundlagen der Funktionsweise von 401 (k) -Plänen zu verstehen.

1. Stundungsbetrag

Dies ist der Betrag Ihres Entgelts, den Sie für den 401 (k) -Plan festlegen. Diese Beiträge sind von den Einkommenssteuern ausgeschlossen, die Sie normalerweise für Ihren Lohn zahlen, und Sie zahlen keine Steuern auf dieses Geld oder die Anlageerträge auf dieses Geld, bis Sie vom Plan zurücktreten.

2. Automatische Registrierung

Ihr 401 (k) -Plan verfügt möglicherweise über eine automatische Registrierungsfunktion. Dies bedeutet, dass ein bestimmter Prozentsatz Ihres Entgelts automatisch in den Plan eingeht, sofern Sie sich nicht abmelden. Dies ist in der Regel ein Mindestprozentsatz, um den Mitarbeitern den Einstieg zu erleichtern. Wahrscheinlich müssen Sie jedoch einen höheren Beitrag leisten, um Ihren Ruhestand angemessen zu finanzieren.

3. Passender Beitrag

Ihr Arbeitgeber entspricht möglicherweise einem Teil der Beiträge zum 401 (k) -Plan. Dies ist eine zusätzliche Entschädigung, die Ihnen nur durch die Teilnahme am Plan zur Verfügung steht.

4. Beitragsbegrenzung

Für die meisten 401 (k) -Pakete ist das Beitragslimit laut IRS für 2017 auf 18.000 USD festgelegt, wobei die zukünftigen Limits wahrscheinlich an Änderungen der Lebenshaltungskosten angepasst werden.

5. Strafe für vorzeitige Auszahlung

Mit Ausnahme extremer Umstände unterliegen Abhebungen vom 401 (k) -Plan vor dem 59. Lebensjahr 1/2 der normalen Einkommenssteuer, die Sie auf dieses Geld schulden würden, zuzüglich einer 10-prozentigen Strafe. Sie können Ihr Guthaben von 401 (k) jedoch ohne steuerliche Konsequenzen in einen anderen qualifizierten Pensionsplan übertragen.

6. Investitionsentscheidungen für 401 (k)

Dies ist die Aufstellung der von Ihrem Plan angebotenen Anlageentscheidungen, und Sie müssen entscheiden, wohin Sie Ihre 401 (k) -Renteneinsparungen lenken möchten.

Investieren Sie immer an zwei oder drei Orten. Die Vanguard-Fondsfamilie zeichnet sich durch Vertrauenswürdigkeit und Wertschöpfung aus. Die Kosten sind die niedrigsten verfügbaren. Investieren Sie monatlich automatisch in einen Roth Ira in einen Vanguard Index-Fonds.
Setzen Sie so viel in Ihr 401K ein, wie es Ihre Firma erlaubt. Wenn Ihr Unternehmen Änderungen im Laufe des Jahres zulässt, erhöhen Sie Ihren Beitrag um 1% pro Monat, so hoch Sie dies verwalten können.
Lebe unter deinen Möglichkeiten. Wenn die Bank angibt, dass Sie sich eine Hypothek von 1500 USD pro Monat leisten können, sollten Sie nicht über 1000 USD steigen.
Stellen Sie sicher, dass Ihnen mindestens zwei Ihrer Investitionen erst mit 59 1/2 zur Verfügung stehen. Haben Sie mindestens eine Investition, die Sie nicht anzapfen wollen, die Sie aber im Notfall tätigen können.

Wenn wir bei einem Job arbeiten und einen Gehaltsscheck erhalten. Es wird Geld zur Deckung der Steuern entnommen. Je höher das Einkommen, desto höher der Steuersatz. 401K ist ein Konto, auf dem das Geld vom ursprünglichen Geld abgezogen wird, das vor der Berechnung der Steuern verdient wurde. Dieses Geld wird für die Altersvorsorge verwendet. Dies senkt den verbleibenden zu versteuernden Betrag. Dieses vorbesteuerte Geld wird angelegt und kann über lange Zeiträume auf einem Zinseszinskonto wachsen. Wenn über lange Zeiträume gerechnet wird, macht die Verwendung von vorbesteuerten Dollars im Gegensatz zu steuerpflichtigen Dollars auf einem Zinseszinskonto einen RIESIGEN Unterschied in den Dollars aus, die bei der Pensionierung zur Verfügung stehen. Wenn das Geld zur Verwendung abgehoben wird, wird es dann besteuert, aber 1) Ein größerer Betrag konnte mit Zinseszinsen wachsen, da er zum Zeitpunkt der Einzahlung nicht besteuert wurde, und 2) Das Geld wird bei Abhebung besteuert, wenn Ihr Einkommen steigt wahrscheinlich niedriger sein und daher der Steuersatz niedriger sein wird 3) Das System fördert das Sparen von Geld für den Ruhestand. 4) Viele Arbeitgeber ermutigen auch zur Verwendung von 401ks durch entsprechende Beitragsprogramme. Dies ist eines der besten langfristigen Investitionsprogramme auf dem Markt.

Im Allgemeinen (Informationen zum Plan finden Sie in den Dokumenten des angegebenen 401K):

– Ein Arbeitgeber schließt einen Vertrag mit einer Finanzverwaltungsgesellschaft ab, um seinen Mitarbeitern 401.000 Pläne zur Verfügung zu stellen

– Die Mitarbeiter entscheiden sich dafür, einen bestimmten Betrag von ihren Gehaltsschecks einbehalten zu lassen (sowohl Pauschalbeträge pro Gehaltsscheck als auch Prozentsätze des Bruttos sind Optionen) und an die Finanzverwaltungsgesellschaft zu senden. Der Arbeitgeber kann (aber nicht immer) einige oder alle dieser Beiträge mit zusätzlichen Beträgen abgleichen. Ziemlich häufig ist heutzutage ein “2 für 1 Match”, bei dem der Arbeitgeber für jeden Dollar, den der Arbeitnehmer einbehält, 50 Cent beisteuert. In den meisten Fällen sind diese Beiträge vor Steuern, wodurch die Steuerbelastung der Arbeitnehmer verringert wird

– Der Arbeitgeber überweist das Geld automatisch jeden Zahltag an die FMC. Der Mitarbeiter sieht das Geld nie. Auf dem Lohnzettel wird eine Zeile für die Aufzeichnung angezeigt.

– Die FMC bietet eine oder mehrere Möglichkeiten, um Geld zu investieren. Im Allgemeinen gibt es eine Mischung aus Aktien, Anleihen, Investmentfonds, Barmitteln und anderen “normalen” Finanzinstrumenten. Wenn eines dieser Instrumente gebührenpflichtig ist, werden diese Gebühren vom Mitarbeiterkonto abgezogen. Im Allgemeinen werden die Verwaltungsgebühren, die mit dem * Besitzen * eines Kontos verbunden sind, vom Arbeitgeber bezahlt.

– Einmal in der 401K gehört das Geld dem Mitarbeiter. Beiträge des Arbeitgebers können eine Dienstzeit erfordern, bevor sie dem Arbeitnehmer zur Verfügung stehen. Dies wird als “Vesting” bezeichnet.

– Geld in der Höhe von 401 K kann nicht vom Konto abgebucht werden (ohne eine Strafe zu zahlen), bis der Mitarbeiter 59 1/2 Jahre alt ist. Arbeitgeber können Vorschriften erlassen, die die Auszahlungen weiter einschränken (z. B. “Sie können den Plan überhaupt nicht kündigen, ohne das Unternehmen zu verlassen”). Für bestimmte Nöte gibt es Ausnahmen.

– Das Geld im 401K kann vom Mitarbeiter ziemlich frei zwischen den Anlageoptionen verschoben werden. Wenn Gebühren anfallen, werden diese vom Konto abgebucht.

– Sobald der Mitarbeiter in den Ruhestand geht, kann er das Geld vom Konto abheben und nur die Einkommenssteuer auf das abgehobene Geld zum aktuellen Steuersatz entrichten (dies ist der Steuervorteil für 401Ks… Geld, das zu einem Zeitpunkt eingezahlt wird, an dem der Mitarbeiter wirksam wird Der Steuersatz beträgt 25% und kann zu einem Zeitpunkt abgezogen werden, zu dem der effektive Steuersatz möglicherweise sogar 0 beträgt. Abhängig vom Alter des Mitarbeiters und anderen versicherungsmathematischen Faktoren gibt es Regeln, wie oft wie viel entnommen werden darf.

– Wenn sich ein Arbeitnehmer vom Arbeitgeber trennt, gehört das Geld in der 401K ihnen (abgesehen von noch nicht unverfallbaren Arbeitgeberbeiträgen… jedoch gehören alle Zinsen, die durch die Arbeitgeberbeiträge verdient wurden, * dem Arbeitnehmer *) und 401K kann entweder in dieser Firma beibehalten werden, bis der Arbeitnehmer das Rentenalter erreicht, oder es kann in das Rentenversicherungssystem des nächsten Arbeitgebers des Arbeitnehmers übertragen werden.

Ihre Frage ist etwas vage. Grundsätzlich erstellt Ihr Arbeitgeber einen 401K-Plan, mit dem Sie Geld für den Ruhestand sparen können, indem Sie in verschiedene Investmentfonds investieren, die Aktien, Anleihen oder eine Kombination aus beidem enthalten. Es gibt zwei Arten, traditionell und Roth. Bei einem Traditionsunternehmen zahlen Sie keine Steuern auf Ihre Beiträge, aber wenn es Zeit wird, das Geld abzuheben, müssen Sie Steuern auf Ihre ursprüngliche Investition und die von Ihnen erzielten Gewinne zahlen. Bei einem Roth erhalten Sie keine Steuervergünstigung für Ihre Beiträge, und das Beste daran ist, dass Sie beim Abheben des Geldes keine Steuern auf Ihre Beiträge oder Gewinne schulden. Viele große Arbeitgeber decken auch Ihre Beiträge mit bis zu 5% ab. Wenn Sie also 5% Ihres Einkommens einbringen, trägt Ihr Arbeitgeber ebenfalls 5% bei, dies ist freies Geld, und es ist dumm, davon keinen Gebrauch zu machen. Sie können dieses Geld normalerweise im Alter von 59 1/2 abheben und müssen es im Alter von 70 1/2 abheben, es sei denn, es ist ein Roth, dann können Sie es für immer stehen lassen, wenn Sie dies wünschen.

Die meisten Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern eine 401 (k) Altersvorsorge an. Dies hilft sowohl dem Arbeitnehmer als auch dem Arbeitgeber, Steuervergünstigungen von der Regierung zu erhalten. Denken Sie daran, dass nicht alle 401 (k) -Pläne gleich sind, und wenden Sie sich an die Personalabteilung Ihres Unternehmens, um weitere Informationen zu erhalten.

Vorteile:

  • Viele Arbeitgeber bieten bis zu einem bestimmten Prozentsatz einen entsprechenden Beitrag zu Ihrem 401 (k) -Plan an. Wenn Ihr Arbeitgeber beispielsweise 3% der Beiträge zusammenbringt und Sie 50.000 USD pro Jahr verdienen, können Sie von Ihrem Arbeitgeber bis zu 1.500 USD pro Jahr kostenlos erhalten, wenn Sie mindestens 3% Ihres Gehaltsschecks in den 401 (k) -Plan eingezahlt haben.
  • Jährliche Steuervergünstigungen der Regierung. Das in den 401 (k) -Plan eingebrachte Geld ist steuerlich absetzbar. Wenn Sie beispielsweise in diesem Jahr 50.000 USD verdient und 5.000 USD zum 401 (k) -Plan beigetragen haben, werden Sie für das Jahr nur mit 45.000 USD besteuert. Da Sie im Moment nicht besteuert sind, werden Sie in Zukunft besteuert, wenn Sie in Rente gehen und Geld abheben.

Nachteile:

  • Einer der größten Nachteile von 401 (k) -Plänen sind die begrenzten Investitionsmöglichkeiten. Je nachdem, welcher Broker Ihren 401 (k) -Plan verwaltet, bietet er möglicherweise nur 5-10 Anlageoptionen an. Manchmal ist es schwierig, Investitionen in einen 401 (k) -Plan zu diversifizieren.
  • Bei den meisten 401 (k) -Paketen fallen im Vergleich zu anderen auf dem Markt erhältlichen Optionen wesentlich höhere Gebühren an. Bei 401 (k) -Plänen fallen normalerweise Gebühren in der Nähe von 1% an. Wenn es sich über einige Jahrzehnte zusammensetzt, kann es Ihnen Tausende von Dollar an Ersparnissen kosten.

Ein 401 (k) -Plan ist ein beitragsorientierter Plan, der von einigen Unternehmen angeboten wird. Sie tragen einen Prozentsatz Ihres Gehalts dazu bei.

Je nach Unternehmen entsprechen sie möglicherweise Ihrem Beitrag. Wenn Sie beispielsweise 5% Ihres Gehalts einbringen, kann Ihr Arbeitgeber dann 5% seines Geldes in Ihre Altersvorsorge einbringen.

Wenn Sie einen Beitrag zu Ihrem 401 (k) leisten, wählen Sie einen oder mehrere Fonds aus, in die Sie investieren möchten.

Der große Vorteil eines 401 (k) sind die hohen Beitragsgrenzen. Das Limit für 2018 liegt bei 18.500 USD.

Das Geld, das Sie beitragen, ist vor Steuern, sodass jeder Penny, den Sie im Ruhestand abheben, steuerpflichtig ist.

Außerdem wird jedes Geld, das Sie vor Ihrem 59. Halbjahr von Ihrem Plan abheben, mit Ausnahme einiger Ausnahmen wie dem Erwerb eines Hauptwohnsitzes, übermäßigen medizinischen Ausgaben oder finanziellen Schwierigkeiten als 10% ige Strafe eingestuft.

Hoffe das hilft!

Zielrentenfonds investieren einfach mehr Geld in Anleihen, wenn Sie älter werden. Es ist nicht immer das Beste, vor allem, wenn Sie so viele Jahre vor sich haben. Wenn Sie im Laufe Ihrer Karriere so viel Geld sparen, dass Sie es an die Erben weitergeben möchten, ist es möglicherweise nie an der Zeit, viel Geld in Anleihen zu stecken.
Finden Sie einen kostenpflichtigen Finanzplaner, der stundenweise Gebühren erhebt, erhalten Sie ein oder zwei Stunden Rat und fordern Sie speziell eine Leseliste an. Ich würde mit “Stocks for the Long Run” von Siegel sowie Bernsteins “4 Pillars …” beginnen.
Schließlich ist es fantastisch, dass Sie so sparen und die richtigen Fragen stellen. Meiner Erfahrung nach ist kaum jemand in deinem Alter so nah.
Ein besonderer Bonus: Wenn Sie so früh in Ihrem Leben beginnen, werden im Laufe der Zeit viele Fehler behoben.

In einem 401 (K) -Plan richtet der Arbeitgeber ein spezielles Sparkonto bei einer Investmentgesellschaft, einer Bank oder einer Versicherungsgesellschaft ein. Der Mitarbeiter erklärt sich damit einverstanden, einen Teil seines Gehalts durch automatische Abzüge in jeder Gehaltsperiode in den Plan aufzunehmen. Dieses Geld wird abgezogen, bevor der Gehaltsscheck des Mitarbeiters besteuert wird, so dass es unversteuert bleibt, bis es aus dem Plan genommen wird, oft Jahre oder sogar Jahrzehnte später.

http://www.finheal.com

Ein 401 ( k ) -Plan wird von einem Geschäftsinhaber für seine Mitarbeiter erstellt. Die Erträge werden steuerlich abgegrenzt und die Ausschüttungen werden den Teilnehmern als ordentliches Einkommen gutgeschrieben.

Wenn Sie Hilfe bei der Verwendung eines 401K-Plans benötigen, sollten Sie sich an einen Finanzfachmann wenden. GuideVine: Suche nach einem Finanzberater erleichtert es einem Anleger, einen Berater zu finden, der seinen persönlichen Bedürfnissen am besten entspricht.

Haftungsausschluss: Ich arbeite für GuideVine.

Der traditionelle 401k ist einer, den Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern zur Verfügung stellen, indem sie von jedem Gehaltsscheck etwas Geld abziehen, um auf ihr persönliches Konto einzuzahlen. Darüber hinaus leisten viele teilnehmende Arbeitgeber einen Beitrag zum 401.000-Plan des Arbeitnehmers, der häufig dem Beitrag des Arbeitnehmers entspricht. Wenn Arbeitgeber die Beiträge ihrer Arbeitnehmer angleichen, spricht man von einem passenden 401k. Der traditionelle 401k ist ein Aktieninvestitionsplan, dh das in einen 401k investierte Geld wird verwendet, um eine Reihe von Aktien für ein Anlageportfolio zu kaufen. Wenn ein Mitarbeiter in einen 401k-Plan vor Steuern investiert, entstehen ihm einige Steuervorteile, einschließlich der Tatsache, dass er keine Bundeseinkommenssteuern auf das in den 401k investierte Einkommen schuldet. Darüber hinaus wird dem 401.000-Konto des Mitarbeiters von jedem Gehaltsscheck automatisch Geld gutgeschrieben, sodass er keine Maßnahmen ergreifen muss, um sicherzustellen, dass die Beiträge ordnungsgemäß geleistet werden. Der letztendliche Zweck eines 401k besteht darin, dass es sich um einen Pensionsplan handelt, was bedeutet, dass die Arbeitnehmer ihr Einkommen für ihre Rentenjahre zurückstellen. Das Ziel eines 401k ist es sicherzustellen, dass sich Rentner in ihren späteren Lebensjahren keine Sorgen mehr machen müssen, um über die Runden zu kommen.

Zusätzliche Ressourcen:

  • Eine Einführung in die 401 (k)
  • Einführung in die 401 (K) – Video | Investopedia